MPUTeapot Flieger bewegt sich nicht

Hallo zusammen,
kann mir jemand sagen, ob ich hier etwas übersehen habe. Ist im Prinzip alles sehr einfach.

Software: Arduino example MPU6050_DMP6.ino
von https://github.com/jrowberg/i2cdevlib/archive/master.zip

Processing inkl, toxiclips.
http://hg.postspectacular.com/toxiclibs/downloads/toxiclibs-complete-0020.zip

Hardware Arduino Nano 3, MPU6050

Die Werte, die im Processing Monitor erscheinen, sind OK und scheinen auch sinnvoll zusein. Aber der Flieger bewegt sich keinen Deut. Ich habe auch die verschiedenen Optionen ausprobiert. Bei allen Optionen kamen lesbare Werte heraus, nur bei der Option OUTPUT_TEAPOT kamen cryptische Werte zum Vorschein.
$>i?w?
$>h?{?
$>g??

Weiß jemand einen Rat?

Schönen Abend noch
Willi

Von was redest Du?
Ein bißchen Beschreibung von Deinem Vorhaben wäre schon nett.
Grüße Uwe

Entschuldigung, hast ja Recht. :cold_sweat:
Es geht um mein Projekt Quadcopter. Dabei bin ich auf "FreeIMU" gestoßen. Die ist ein Projekt, das Accelerator, Gyro, Magmetometer und Altitude bespricht. Hier gibt es etliche Teilprogramme und Libraries, die zusammen mit Processing ausprobiert werden können. Alles schön und gut. In einer Simuation, genannt Teapot, soll sich ein stilisierter Flieger von einem Processingprogramm, den Bewegungen des Sensors entsprechend, bewegen. So wie in diesem Video:
http://www.yourepeat.com/watch/?v=ShdGoUaXMnc&feature=youtube_gdata

Die Werte, am COM-Port sind OK, Flugbewegung Null. Warum?

Gruß
Willi

Hallo kucky,
das Problem habe ich auch. Scheint am Processing-File zu liegen. Ich muss das Programm 5-10 mal
starten und plötzlich regiert der Flieger.
Wenn Du ne Lösung inzwischen gefunden hast, würde ich mich über ne Info freuen.
MfG
amusefish

Hallo Amusefish,
leider habe ich das Problem auch nicht gelöst. Es könnte an verschiedenen I2Cdev und MPU6050 Versionen liegen. Bin aber jetzt dazu übergegangen mir ein eigenes Processing-File zu schreiben. Da ich auch nur Hobbyprogger(-Angänger) bin, ist das sicher "verbesserungswürdig". Ich bin aber auf einem guten Weg. Der Kontakt zum Arduino_MEGA geht schon ganz gut, ist aber noch nicht sicher.
Mein Ansatz war auch ein anderer. Ich möchte einen Quadcopter von grundauf selber proggen, einfach so zum Spaß. Zwar benutze ich öffentliche Librarys, aber die Steuerung selber soll von mir sein.

Nächster Schritt: PID Konfiguartion über Processing. Hier habe ich mir erlaubt den wii-config als Vorlage zu nehmen. Parallel dazu die Eclipse-IDE zu verwenden. Ist auch nicht so easy. :cold_sweat:

Schade das ich Dir nicht helfen konnte.

Gruß
Willi

Hallo Willi,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Wie ich ja schrieb, vermutete ich schon ein Problem
mit dem Processing-File und da denke ich, dass es eine gute Idee von Dir ist, ein neues File
zu schreiben. Bei mir klappt die Daten-Übertragung vom MPU-6050 einwandfrei und ich sehe ja
beim MPUTEAPOT im laufenden Processing unten "kryptische" Zeichen laufen, die sich beim
Bewegen des MPU-6050 auch ändern. Da bin ich mal gespannt, ob das mit einem neuen
Processing-File dann besser klappt. Ich trau mich da im Moment noch nicht ran.

Viel Erfolg und freundliche Grüsse
amusefish

Ich vergaß zu erwähnen, dass ich derzeit nur die "OUTPUT_READABLE_YAWPITCHROLL" Option nutze. Hier kekomme ich sehr gute Werte.
Gruß
Willi

Hey amusefish,
ich habe auch ne Frage. Im MPU6050 example Originalcode steht:

    if (!dmpReady) return;		 // if programming failed, don't try to do anything
    // wait for MPU interrupt or extra packet(s) available
    while (!mpuInterrupt && fifoCount < packetSize) 
	{
        // other program behavior stuff here    <---- hier meine ich
    }

Bei mir werden Programmteile, oder einfache Anweisungen (z.B. test +=1) dort nicht ausgeführt. Dafür erscheint in unregelmäßigen Abständen ein Fifo overflow. Dann reißen auch die ypr-Werte aus. Wie hast Du das Problem gelöst?

Grüße Willi