[OT] Studioblitz Zeit messen

Hallo miteinander,

viel meine Fragen in der letzten zeit haben sich darum gedreht wie ich die Blitzzeit meines “Studio” Blitzes messen kann, es gab verschiedene Ansätze denen ich auch nachgegangen bin, einer hat sich als sehr gut gewehrt und diesen möchte ich nun vorstellen mit meinen Ergebnissen.

  • JA ich wies das die Lösung kein Arduino mehr beinhaltet. wobei man das bestimmt noch mit einbauen könnte :wink: -

Aufgaben Stellung war:
Die Blitzdauer eines Blitzgerätes zu messen z.B. einem Studio Blitz

Die Lösung ist:
→ Eine alte Festplatte das Blitzgerät eine Herkömmliche Kamera und einen PC bevorzugt einen Mac :grin:

Die Festplatte sollte Alt sein und nicht mehr im Gebrauch !!!

  1. Festplatte aufschrauben
  2. Lesekopf ausbauen
  3. Platte ausbauen (Das Drehende teil darin)
  4. auf die Festplatte (das Drehende Teil) einen Tesastreifen Kleben ca. 1 - 5 mm Breit
  5. Festpaten Gehäuse an den Schrauben Köchern für die Platte abkleben
  6. Festpaten Gehäuse & Festplatte mit schwarzer Matten Farbe Lackiren
  7. Wenn alles getrocknet ist Streifen von der Festplatte lösen
  8. Festplatte wider einbauen
  9. Kamera auf ein Stativ stellen und nach unten Reichern
  10. Festplatte im Sichtfeld der Kamera Positionieren und einen Schönen Ausschnitt der Festplatte einstellen.
  11. Kamera aus Manuell stellen (Belichtung ca. 2 - 2,5 sec.)
  12. Parameter einstellen
  13. Festplatte am Alten Netzteil anschließen
  14. Netzteil an Steckerleiste anschließen mit ein aus Schalter
  15. Blitzgerät Positionieren, so das die Festplatte abgeblitzt wird.
  16. Raum abdunkeln (wirklich dunkel)
  17. Festplatte einschalten
  18. Bild machen und Blitzen nicht vergessen :wink:
  19. Bild machen bei ausgeschalteter Festplatte (wird für die Referenz benötigt)
  20. Bild am Mac laden
  21. Die Software “PixelStick” Starten (hiermit kann am Auf dem Monitor der Winkel gemessen werden)
  22. Stillstehende Platte Bild Öffnen
  23. mit der Software “PixelStick” den Winkel des Streifens messen (Bild 1)
    Winkel Div. merken !!
  24. Das Selbe mit dem Bild auf dem der Blitz mit Drehender Scheibe war auch machen. (Bild 2)
  25. Daten in die Excel eintragen und Wert auslesen.

Wie die Berechnung funktioniert:

Wir haben eine Festplatte die ziemlich genau mit 7.200rpm dreht, das bedeutet

  1. Anzahl der Grad in einer Minute
    7.200 rpm * 360° = 2.592.000 °/min

  2. Berechnung der Grad pro Sekunde
    2.592.000 °/min / 60 s = 43.200 °/s

  3. 1° in welcher zeit ?
    1° / 43.200 °/s = 0,000023 s
    0,000023 s entspricht 23µs

  4. Die zurückgelegte Grad zahl in zeit umrechnen

Grad zahl bei Stillstand: (-28°) - (-33°) = 5°
Grad zahl bei 7.200rpm: 66° - 34° = 32°
Zurückgelegte Grad zahl: 32° - 5° = 27°

27° * 0,000023 s = 0,000625 s
entspricht 625µs

Echt Coole Sache :grin:

bei meinen Billigblitz den ich gekauft habe und mit einem Poti Modifiziert habe habe ich so eine Blitzzeit von ca. 69µs feststellen können, das war ein Versatz von 3°.

Je höher die Geschwindigkeit der Platte um so genauer wird die Messung denn dann ist die sind die Zurückgelegten Grad pro Sekunde mehr und damit der Messbereich genauer.

Durch die Analyse der Grad ist auch der außen Durchmesser fast egal, denn die Grad bleiben immer die Selben.

Wobei die Spreizung immer Größer wird umso größer die Platte ist.

Gruß Mücke

ps. ich sagte das man den Arduino noch mit anbauen könnte, es gibt bestimmt eine Möglichkeit die Festpaten Ekeltrick zu Hacken so das man über den Arduino den Motor und die Drehzahl regeln kann.

Excel Datei !! – da keine Excel Datei angehängt werden konnte, bitte das .txt durch .xlsx ersetzen :fearful:

Blitzdauer-Berechnung.txt (36.2 KB)