PWM Steuerung von Peltier Module

Hallo zusammen. Ich arbeite gerade an einem Mini-Kühlschrank Projekt für
Elektrotechnik LK mit 2 Peltier Module und habe nach lange Recherche
diese Schaltung gewählt. Ich will die Temperatur mithilfe eines Arduinos
mit PWM Signal einstellen. Mein PWM Signal hänge ich dann an der Basis
eines Logic-Gate MOSFEFTs. Mit einem LC Filter glätte ich den Strom,
damit die Module etwas effizienter sind. Die Module haben max. 12V
Spannung und 7A Strom, also max. 14A Strom bei Volllast. Ich werde sie
aber bei max. 70-80% betreiben. Wenn ich die Schaltung mit irgendeinem
Logic-Gate MOSFET in LtSpice ausprobiere, dann läuft Alles wie
gewünscht. Die Frequenz des PWM Signals (5V) ist 20kHz. Die Spulen (2x
1000uH und 16A in parallel) und der Kondensator (470 µF 16V) sind etwas
überdimensioniert, damit ich mit der Frequenz noch ein bisschen Freiraum
nach unten habe. Auf dem 2. Bild ist der Strom an einen der Module zu
sehen. Allerdings, habe ich folgendes Problem: Ich weiß nicht welcher
MOSFET ich für die Schaltung nehmen soll. Laut Datenblatt, sollte der
IRLB3034PBF in Ordnung sein. Ich kann ihn aber in LTSpice nicht
ausprobieren und deshalb bin ich mir nicht sicher. Wenn jemand Tipps zur
Auswahl des MOSFETs hat bzw. Anmerkungen zur Schaltung, würde ich mich
freuen. In der Schule (13. Klasse Technisches Gymnasium) haben wir bis
jetzt mit MOSFETs noch nichts zu tun gehabt, Alles ist also selbst
recherchiert. Ich bin noch Anfänger und kenne mich deshalb mit der
ganzen Sache nicht so gut aus.
Ich freue mich auf Rückmeldungen.

Hallo,
in erster Linie solltest du darauf Achten einen Logic Level FET zu nehmen. Da wäre auch ein IRL540(Logic) nich IRF540(Std).
Der kann bis 28A und hat einen nierdriger Rdson.

Gruß
DerDani

Welche Teile des Schaltbildes sind die Peltierelemente?

Mit einem LC Filter glätte ich den Strom, ...

Bist Du sicher daß Du keinen Schwingkreis oder DC/Wandler gebaut hast?

Grüße Uwe

zynoyt:
diese Schaltung gewählt.

Die Module haben max. 12V Spannung und 7A Strom, also max. 14A Strom bei Volllast. Ich werde sie
aber bei max. 70-80% betreiben. Wenn ich die Schaltung mit irgendeinem
Logic-Gate MOSFET in LtSpice ausprobiere, dann läuft Alles wie
gewünscht.

Ich freue mich auf Rückmeldungen.

Ich sehe da nicht wie Du Dir das vorstellst.
Derzeit lägen - bitte korrigier mich - alle Elemente auf dem selben Niveau.
Ich kann an keiner Stelle erkennen, das zwischen Drain und Source ein Potential aufgebaut wird.

uwefed:
Welche Teile des Schaltbildes sind die Peltierelemente?
Bist Du sicher daß Du keinen Schwingkreis oder DC/Wandler gebaut hast?

Grüße Uwe

Die Peltierelemente sind R1 und R2. In LTSpice sieht es für mich in Ordnung aus aber wie gesagt, ich kenne mich nicht so gut aus.