TLC5940 LED Treiber mit Arduino

Servus,

ich verzweifle etwas.

Ich weiß das ich mit Arduino und einem TLC5940 irgendwas von TI mehr LEDs Dimmen und RGB LED Steuern kann als der Arduino an PWM Ports hat.

Ich finde aber nur die Englische Anleitung im Arduino.cc Playground. Mit der komme ich leider absolut nicht klar. Kann mir jemand eine Deutsche Anleitung linken? Am besten für deppen geschrieben ... ;)

danke!

gruß

Hi ist zwar nicht auf Deutsch aber eigentlich recht verständlich, vor allem die Verkabelung: http://code.google.com/p/tlc5940arduino/

ANsonsten einfach mal gezielt fragen, wo es hakt

VG Thorsten

hi, meier

bin selber a depp, und ich hab's auch vor ein paar tagen geschafft. also nicht verzagen.. sind alles die links von der seite im playground:

lade Dir die library runter, und entpacke sie ins library-verzeichnis. http://tlc5940arduino.googlecode.com/files/Tlc5940_r014_2.zip

dann bau Dir die schaltung nach: http://tlc5940arduino.googlecode.com/svn/wiki/images/breadboard-arduino-tlc5940.png

erstmal nur für einen TLC, also die drähte zum zweiten ignorieren. den 10k-widerstand brauchst nicht unbedingt.

alles anschließen und in der arduino-ide den sketch: File > Examples > Tlc5940 > Basic Use öffnen und auf den arduino laden.

das ding funkt wirklich. wenn Du mehrere TLCs hintereinander verwenden willst, mußt Du in der tlc_config.h etwas ändern. dann meld' dich wieder...

gruß stefan

noch was. die grafik ist für einen UNO. der mega braucht anscheinend andere pins angeschlossen.

http://code.google.com/p/tlc5940arduino/wiki/ArduinoMegaHardwareSetup

Hey,

schonmal danke, für die 2 Antworten.

Unglaublich, dass es nicht auf deutsch und schön stept by step erklärt … bin einfach ein fan von step by step…

Ich bestelle mir morgen mal son nen TLC und dann gehts weiter …

Etwas Schritt für Schritt erklähren ist einfach zeitaufwändig. Ein bißchen eigenes Wissen oder die Bereitschaft solches zu erwerben wird schon vorausgesetzt. Grüße Uwe

hallo, meier,

bevor Du den tlc5940 nimmst, probier mal ein "normales" schieberegister ohne PWM. beim tlc steckt ja eine library dahinter, beim 74hc595 schiebt man direkt ins register. das hilft verstehen. auf http://arduino.cc/en/Tutorial/ShiftOut findest Du eine step-by-step-erklärung. zwar auf englisch, aber voll bebildert. falls Du so wienerisch bist, wie dameier klingt, bei conrad kriegst Du den um 39 cent.

gruß stefan

Selbst, wenn du den TLC nimmst - halt dich an das Schaltbild (Steckbrett) vom Playground und es funktioniert perfekt - ich hab damals ohne Probleme 6 TLCs mit 12V Speisung zum laufren bekommen - ohne probieren - rein nach skizze - kein einziger verlust. erst als ich den aufbau um ein paar meter kabel vom Arduino zum Steckbrett erweitert hab, sind mir 3 Stück durchgebrannt - lag am fehlenden Elko, da er sonst zu sehr aufschwingt.

Gibt es noch was zu beachten, wenn ich 12 Tlc miteinander verbinde? Wo werden die Elkos genau platziert? Brauche ich noch weitere Sicherheitsmaßnahmen? Kann ich den LM338 (5A) für die Spannungsversorgung der TLC verwenden? Kann ich den ebenfalls für Rgb Leds nehmen oder muss eine serperate Spannungversorgung aufgebaut werden? Gruß

Bei 12 TLC sind dies 192 Channels, bei 20mAh pro Led währen dies 3,84A. Da wird ein LM338T wohl ausreichend sein !

1) Bei solch hohen Strömen sind Spannungsstabilisatoren nicht ratsam. Besser ein Step down Wandler zB: http://www.lipoly.de/index.php?main_page=product_info&cPath=880_884_931&products_id=99912

2) müssen nicht alle LED von der gleichen Spannungsquelle versorgt werden. es genügt wenn alle Spannungsquellen die masse zusammengeschaltet haben.

Grüße Uwe

Gibt es noch eine größere Version davon die hat ja "nur" 3,5A? Ich muss noch weitere Bauteile anbringen und komme höchstwahrscheinlich auf 5-6A... Kann mir noch jemand sagen wo die Elkos an den Tlc angebracht werden sollte?

Könnte ich den hier nehmen: http://www.ebay.de/itm/Input-AC-DC-to-Output-AC-DC-5A-Konverter-Board-Step-Down-Volt-Regulator-Modul-/290622146575 an diesen würde ich dann dieses Netzteil anbringen: http://www.ebay.de/itm/LED-Netzteil-230V-12V-6A-72W-Trafo-Stecker-5-5mm-Treiber-Art-463-/290728493777?pt=DE_M%C3%B6bel_Wohnen_Lampen_Lichtzubeh%C3%B6r&hash=item43b0c4c2d1

Wenn Du 5 bis 6A brauchst dann nimm 2 Wandler und versorge die eine Hälfte der Verbraucher mit einem Wandler und die andere Hälfte mit dem anderen. Die Massen schließt Du zusammen. Grüße Uwe

Könnte ich mit dem von mir vorgeschlagenem Step Down Wandler arbeiten? Der ist nämlich wesentlich günstiger für mich.

Wie bestimmt man den die Ausgangsspannung des Wandlers ?

Ich gehe mal davon aus, dass ich diese mit einem Messgerät nachmessen kann!? Wird wahrscheinlich über eine Schraube einstellbar sein.

Das mit dem Messgerät war mir schon klar. Konnte auf dem Bild kein Poti finden !

Ist es vielleicht ratsamer ein Schaltnetzteil zu verwenden, welches dann durch einem Step down Wandler auf die Spannung von 5 V runterwandelt?

Gibsonuser:
Könnte ich den hier nehmen:
http://www.ebay.de/itm/Input-AC-DC-to-Output-AC-DC-5A-Konverter-Board-Step-Down-Volt-Regulator-Modul-/290622146575
an diesen würde ich dann dieses Netzteil anbringen:
http://www.ebay.de/itm/LED-Netzteil-230V-12V-6A-72W-Trafo-Stecker-5-5mm-Treiber-Art-463-/290728493777?pt=DE_Möbel_Wohnen_Lampen_Lichtzubehör&hash=item43b0c4c2d1

Dann ist günstiger Du such Dir gleich ein 5V Netzteil mit der benötigten Stromstärke ohne daß Du über 2 Wandler arbeitest.

Grüße Uwe