Display aus einem Drucker - Wie ansteuern? / I2C

Hallo,
Ich habe ein Display aus einem unbekannten Drucker geschenkt bekommen.
Der “IC1” hat die Aufschrift “43h1949”. Offenbar handelt es hier um die gleicher Platine wie dort (http://www.mikrocontroller.net/topic/35855). Dort stehen noch ein paar interessante Informationen.
Die Platine hat einen Anschluss mit 5 Pins.

Meine Frage: Kann mir jemand von euch dabei helfen diese Platine anzusteuern?
Ich habe einen Arduino, ein analoges Oszilloskop und ein Multimeter.

Das 43h1949 würde ich als Microcontroller ansehen von Philips speziell für Lexmark produziert / programmiert. Also von mir aus keine Change das Teil ohne Schaltplan und Beschreibung der Anstreuerung oder einen funktionierenden Drucker zum Ausmessen (das ist dann aber auch schwierig) in Betrieb zu nehmen.

Viele Grüße Uwe

Ich habe Philips eine E-Mail geschrieben. Hoffentlich habe ich Glück und bekomme eine Dokumentation. Edit: Philips hat mir geraten mich an ihren Ersatzteilhändler zu wenden. Gesagt, getan.

Das ist ein möglicher Weg. Viel Glück Uwe

Nach Anfragen bei einigen Händlern habe ich folgendes Bild erhalten.
Es handelt sich also um ein I²C System. Ich werde später versuchen einfach alle I2C Adressen abzufragen.
Hat jemand eine Idee für was der Pin “OP_IRQ” gut ist? Soll ich ihn auf +5V ziehen, auf GND ziehen oder “hängen lassen”?

Zitat des Händlers:

leider gibt es dazu keine Unterlagen.
Wir können Ihnen leider nur die Belegung des Steckkontaktes der Palatine anbieten.

Edit: Wenn ich die 5V anschließe leuchtet die grüne LED und der Bildschirm ist voll mit ausgefüllten Rauten.

Panel.JPG

Die Belegung der Schnittstelle ist eine kleine Teillösung Deines Problems. Das Problem ist zu wissen welche Befehle das Display versteht. =( =(

Viele Grüße Uwe