Hunda LCD i2c 3,5"

Hallo zusammen,

ich habe mir vor einiger Zeit das genannte Touch Display besorgt da ich auf Grund Portmangel das i2c nutzen wollte. Aber ich komme einfach nicht weiter mit dem Ding.

Mit dem Zusatzprogramm Visual LCDs kann man das Display optisch wunderbar gestalten aber ich verstehe einfach nicht wie ich die Eingabe am Touch dann auch am Arduino auslesen kann.

Ich wäre euch dankbar wenn ihr mir einen Tipp geben könntet....

Danke

Mistermister606:
Ich wäre euch dankbar wenn ihr mir einen Tipp geben könntet....

Dann zeige uns doch einfach mal einen Link deines Displays, evtl. können wir dann sehen, was du hast und evtl. auch helfen.

Moin.

Die Standardfragen:

  • Wie hast Du verkabelt? (Skizze + Foto)
  • Wie sieht Dein Sketch aus?
  • Was hast Du schon versucht?
  • Was genau geht nicht?

Datenblätter geben häufig auch wertvolle Hinweise.
Wenn das Ding (zu dem ich nix verwertbares gefunden) habe diesem hier ähnelt, musst Du für die Touchfunktion ein paar mehr Pins als nur den I2C spendieren.

Gruß Walter

HotSystems:
Dann zeige uns doch einfach mal einen Link deines Displays, evtl. können wir dann sehen, was du hast und evtl. auch helfen.

Ein kurzes googeln hat keine Library gezeigt, die du da zu wohl brauchst.
Da musst du wohl sellbst eine schreiben.

Lies dies hier mal durch, evtl hilft dir das.

Mistermister606:
3.5" HMI I2C TFT LCD Display Module 480x320 Capacitive Touch Screen for Arduino | eBay

Ach ja, über den Link bin ich auch gestolpert :slight_smile:
Da steht am Ende

Provide the datasheet,arduino test code,visual LCD studio software

Wenn also meine Glaskugel recht hat und das Problem ist "Du weißt nicht, wie Du den Touch anschließen und programmieren musst" sollte doch das mitgelieferte Datenblatt und der Arduino Testcode einen ersten Anhaltspunkt geben können.

@Mistermister606

Wie schätzt du deine Programmierfähigkeiten ein ?
In meinem Link habe ich auch Infos zum Datenblatt gefunden, sowie wohl auch eine Library die sehr buggy sein soll.
Somit kommt wohl ein Haufen Arbeit auf dich zu.
Viel Erfolg.

Edit:
Solltest du nicht weiter kommen, dann einen Tipp. Nimm ein Nextion-Display, das hat auch nur 2 Kabel (UART) zur Steuerung und ist weit verbreitet mit sehr guter Dokumentation und Unterstützung in den Foren.

Mistermister606:
Mit dem Zusatzprogramm Visual LCDs kann man das Display optisch wunderbar gestalten aber ich verstehe einfach nicht wie ich die Eingabe am Touch dann auch am Arduino auslesen kann.

Ich wäre euch dankbar wenn ihr mir einen Tipp geben könntet....

Ach.... Das erinnert mich doch an die surenoo Geschichte...

Und siehe da...
https://www.surenoo.com/HMI/vLcds_Editor.zip

Enthalten DemoCode, Datenblatt, Images...

my_xy_projekt:
Und siehe da...
https://www.surenoo.com/HMI/vLcds_Editor.zip

Enthalten DemoCode, Datenblatt, Images...

Oh danke! Da ein buntes Display am kleinen Rechner immer interessant ist, habe ich mal einen Blick geworfen. Die Doku ist - hmmm - nicht schön.

@Mister:
Es sieht tatsächlich so aus, als ob die I2C-Verbindung reicht - also nix zusätzlich zu verkabeln.

In dem Archiv gibt es ein Demo-Programm (vLcds_Editor\Hunda_vLCDs_I2C_Arduino\HundaLCDs_I2C\examples\vLcdsDemo), das auch Touch-Eingaben behandelt. Offensichtlich nimmt das Display schon die Zuordnung des "Druckpunkts" zu einem Objekt auf der UI vor - die vielen "Notify"-Funktionen legen das nahe. Die enthalten alle eine page_id und eine control_id, damit wird m.E. das jeweilige Objekt identifiziert. Den LCD-Editor habe ich noch nicht geöffnet.

Hier der Tipp: Du solltest zuerst das Demo-Projekt zum Laufen bringen und Dir dann die Funktionsweise durch Code lesen/verstehen und kleine Änderungen erschließen.

wno158:
Oh danke! Da ein buntes Display am kleinen Rechner immer interessant ist, habe ich mal einen Blick geworfen. Die Doku ist - hmmm - nicht schön.

Das Teil hat noiasca damals noch weiter in der Mache gehabt - lese den verlinkten Thread oben. Da ist auch technisch noch wichtiges drin und Handlungshinweise für die Beschaltung.