Kleiner 8 pin ARM Chip für Arduino

Hallo Zusammen,

im Moment sind wir gerade dabei, den LPC810 Arm-Prozessor Arduino-fähig zu machen:

http://hobby-roboter.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=152

Man kann einen Arduino Due als seriell parallel Programmieradapter verwenden.
Der Chip ist sehr günstig und kostet unter einem Euro.
Die Arduino-Lib funktioniert schon ganz gut. Mittlerweile habe ich schon einige Beispiele dazu programmiert.
Die Installation ist auch sehr einfach. Man brauch nur ein paar Ordner in das Sketch-Verzeichnis zu kopieren.
So einfach war es noch nie, einen "rohen" ARM-Chip zu programmieren.

Wer also Lust hat, damit zu experimentieren, sollte nicht zögern :slight_smile:

Viel Spaß,
chris

I don't have a Due :frowning:
What is the advantage of a 12MHz 32-bit ARM chip over a 16MHz 8-bit ATtiny ?

What is the advantage of a 12MHz 32-bit ARM chip over a 16MHz 8-bit ATtiny ?

Man kann wesentlich besser digitale Signalverarbeitung damit machen. Digitale Filter sind auf dem AVR nur mit größten Mühen zu realisieren.
Auf dem ARM lassen sich wesentlich bessere Sounds und Synthesizer programmieren.
Hier ist ein Beispiel:

I didn't know that little ARM chip could do DSP. Very cool.

I didn't know that little ARM chip could do DSP. Very cool.

Na klar. Für DSP braucht man im wesentlichen eine MAC-Operation:

Also Multiplikation und Addition. Der LPC810 hat einen Single-Cylce-Multiplier und außerdem 32 Bit. Das ist für MAC-Operationen ziemlich gut geeignet. Es gibt zwar auch einige Beispiele für Filter auf dem AVR, aber die sind aus Rechenzeitgründen meistens nur 16 bit oder gemischt 16/32Bit. Es ist dann immer schwierig, die Filter so auszulegen, dass es keine Überläufe gibt.

Der LPC810 ist ein ARM-Cortex M0 mit Single Cycle Multiplier, was gut für DSP ist. Es gibt aber auch wesentlich leistungsfähiger ARM Prozessoren. Insbesondere die Cortex M4 Prozessoren sind da geeignet, weil sie eine spezielle DSP-Einheit eingebaut haben. Hier gibt es auch schon einige Boards wie z.B. das STM32F4 Discovery: