Konstandstrom 3 Amp mit LM317 ??

Hallo,
möchte eine Konstandstromquelle zusammenstellen.
Für 4 LED´s 10W 9-11V 900mA Parallel ( Blitzfolge 60x minute mit 80ms )

Dafür dachte ich an den LM317
Der hat aber max 1 Amp
Kann ich da einfach LM317 Parallel schalten ??
Oder habt Ihr eine Bessere Lösung ?

Danke für Infos oder Schaltungsbeispiele

Grüße
Ratlos

Ratlos:
Für 4 LED´s 10W 9-11V 900mA Parallel

Hi,

wäre es denn vielleicht möglich, jeder der 4 LEDs einen eigenen LM317 zu spendieren?

Gruß,
Ralf

Oder, wenn du 24V hast, jeweils 2 LED hintereinander ?

Einen LM317 als Konstantstromquelle für 900mA zu verwenden ist keine gute Idee. Du hast viel zu große Verlustleistung. mindestens 2W am LM317 und 1,25W am Strommeßwiderstand. Außerdem brauchst Du auch noch ein Schaltgleid um den Strom Ein bzw Auszuschalten.
Benutze eine Switchingkonstantstromquelle mit PWM bzw Enable-Eingang.
Grüße Uwe

Ratlos:
Für 4 LED´s 10W 9-11V 900mA Parallel ( Blitzfolge 60x minute mit 80ms )

Dafür dachte ich an den LM317
Der hat aber max 1 Amp

Das ist sogar mit nur einem LM317 möglich.
Da du nur 8% Einschaltdauer hast, der LM317 seine Strombegrenzung nur über die Temperatur macht, sollte einer auch in der Lage sein, 4A Pulse zu liefern.

Es bleiben allerdings 2 Fragen:
a) wie Uwefed schon anmerkte: wie willst du schalten?
b) wie verteilst du den Strom auf die einzelnen LEDs?

Wenn du nur Blitzen willst, könntest du sogar mit einem FET schalten , und mit einfachen Vorwiderständen den Strom einstellen.
Das setzt aber ein recht robustes Netzteil vorraus.

Besser ist sicherlich der Vorschlag von Uwe mit den KSQs.

Hallo ;o)
Es bleiben allerdings 2 Fragen:
a) wie Uwefed schon anmerkte: wie willst du schalten?
b) wie verteilst du den Strom auf die einzelnen LEDs?

a) dachte Über einen Transistor und Mosfet
b) 4 LED´s Paralell

Der Strom schwankt von vom Agregat von 13 bis 14,7 V

Switchingkonstantstromquelle ???
keine Ahnung wie diese aussehen sollte

Grüße
Ratlos

Du kannst nicht LEDs paralellschalten. Das mit der kleinsten Durchlaßspannung bekommt am meisten Strom ab und wenn Du 4x900mA geben willst dann kann das schwächste fast den ganzen Strom abbekommen.

Grüße Uwe

Ratlos:
Der Strom schwankt von vom Agregat von 13 bis 14,7 V

Kannst du diese Angabe noch etwas präzisieren?

Bei welchem Strom schwankt die Spannung deines Netzteils um wieviel?
Oder, genauer:
Leerlaufspannung (ohne Last) :Ausgangsspannung = ...V
3,6A Last (=4 LED): Ausgangsspannung = ....V

Vielleicht kann man das ja einfach lösen...

Ratlos:
Switchingkonstantstromquelle ???????????????

Suche doch einfach mal nach KSQ (=Konstant Strom Quelle)
Die meisten haben einen Eingang, an dem man mittels PWM die Helligkeit steuern kann.
Damit sollte auch ein Blitzen machbar sein.