LCD Smartie -> Arduino Mega2560

Hallo,
ich habe vor den Arduino mit der Software(LCD Smartie) zu verbinden… habe folgenden code in den Arduino geladen und in LCD Smartie den PORT, BR, Displayart(20x4)eingegeben aber nichts geschied…

Das display ist dieses hier https://www.sparkfun.com/products/9568

// include the library code:
#include <LiquidCrystal.h>

// these constants won't change.  But you can change the size of
// your LCD using them:
const int numRows = 4;
const int numCols = 20;

// initialize the library with the numbers of the interface pins
//LiquidCrystal lcd(12, 11, 10, 5, 4, 3, 2);
LiquidCrystal lcd(12, 11, 5, 4, 3, 2);
// RS, RW, Enable, 4,5,6,7 (Refer to the back of your LCD for details)


void setup() { 
  Serial.begin(9600);
  // set up the LCD's number of rows and columns: 
  lcd.begin(numRows, numCols);
  lcd.clear();
  lcd.setCursor(0,0);
  lcd.print("  **LCD  SMARTIE**");
  lcd.setCursor(0,1);
  lcd.print("     on Arduino");
}

byte serial_getch(){
  
  int incoming;  
  while (Serial.available()==0){}
	// read the incoming byte:
  incoming = Serial.read();

  return (byte) (incoming &0xff);
}

void loop(){

  byte rxbyte;
  byte temp;

  rxbyte = serial_getch();

  if (rxbyte == 254) //Matrix Orbital uses 254 prefix for commands
  {
    switch (serial_getch())
    {
    case 66: //backlight on (at previously set brightness)
      // not implemented				

      break;
    case 70: //backlight off
      // not implemented				
      break;
    case 71:  //set cursor position
      temp = (serial_getch() - 1);  //get column byte
      switch (serial_getch())  //get row byte
      {
        //line 1 is already set up
      case 2:
        temp += 0x40;
        break;
      case 3:
        temp += 0x14;
        break;
      case 4:
        temp += 0x54;
        break;
      default:
        break;
      }
      lcd.command(0b10000000 + temp);
      break;
    case 72:  //cursor home (reset display position)
      lcd.command(2);
      break;
    case 74:  //show underline cursor
      lcd.command(0b00001110);
      break;
    case 75:  //underline cursor off
    case 84:  //block cursor off
      lcd.command(0b00001100);
      break;
    case 76:  //move cursor left
      lcd.command(16);
      break;
    case 77:  //move cursor right
      lcd.command(20);
      break;
    case 78:  //define custom char
      lcd.command(64 + (serial_getch() * 8));  //get+set char address
      for (temp = 7; temp != 0; temp--)
      {
        lcd.print(serial_getch()); //get each pattern byte
      }
      break;
    case 83:  //show blinking block cursor
      lcd.command(0b00001111);
      break;
    case 86:  //GPO OFF
      //implement later
      break;
    case 87:  //GPO ON
      /*temp = serial_getch();
       				if (temp == 1)
       				{
       					GPO1 = GPO_ON;
       				}*/
      break;
    case 88:  //clear display, cursor home
      lcd.command(1);
      break;
    case 152: //set and remember (doesn't save value, though)
    case 153: //set backlight brightness
      //not implemented
      break;

      //these commands ignored (no parameters)
    case 35: //read serial number
    case 36: //read version number
    case 55: //read module type
    case 59: //exit flow-control mode
    case 65: //auto transmit keypresses
    case 96: //auto-repeat mode off (keypad)
    case 67: //auto line-wrap on
    case 68: //auto line-wrap off
    case 81: //auto scroll on
    case 82: //auto scroll off
    case 104: //init horiz bar graph
    case 109: //init med size digits
    case 115: //init narrow vert bar graph
    case 118: //init wide vert bar graph
      break;
    default:
      //all other commands ignored and parameter byte discarded
      temp = serial_getch();  //dump the command code
      break;
    }
    return;
  } //END OF COMMAND HANDLER

  //change accented char to plain, detect and change descenders
  //NB descenders only work on 5x10 displays. This lookup table works
  //  with my DEM-20845 (Display Elektronik GmbH) LCD using KS0066 chip.
  switch (rxbyte)
  {
    //chars that have direct equivalent in LCD charmap
    /*		case 0x67: //g
     			rxbyte = 0xE7;
     			break;
     		case 0x6A: //j
     			rxbyte = 0xEA;
     			break;
     		case 0x70: //p
     			rxbyte = 0xF0;
     			break;
     		case 0x71: //q
     			rxbyte = 0xF1;
     			break;
     		case 0x79: //y
     			rxbyte = 0xF9;
     			break;
     */  case 0xE4: //ASCII "a" umlaut
    rxbyte = 0xE1;
    break;
  case 0xF1: //ASCII "n" tilde
    rxbyte = 0xEE;
    break;
  case 0xF6: //ASCII "o" umlaut
    rxbyte = 0xEF; //was wrong in v0.86
    break;
  case 0xFC: //ASCII "u" umlaut
    rxbyte = 0xF5;
    break;

    //accented -> plain equivalent
    //and misc symbol translation
  case 0xA3: //sterling (pounds)
    rxbyte = 0xED;
    break;
    /*		case 0xB0: //degrees symbol
     			rxbyte = 0xDF;
     			break;
     */  case 0xB5: //mu
    rxbyte = 0xE4;
    break;
  case 0xC0: //"A" variants
  case 0xC1:
  case 0xC2:
  case 0xC3:
  case 0xC4:
  case 0xC5:
    rxbyte = 0x41;
    break;
  case 0xC8: //"E" variants
  case 0xC9:
  case 0xCA:
  case 0xCB:
    rxbyte = 0x45;
    break;
  case 0xCC: //"I" variants
  case 0xCD:
  case 0xCE:
  case 0xCF:
    rxbyte = 0x49;
    break;
  case 0xD1: //"N" tilde -> plain "N"
    rxbyte = 0x43;
    break;
  case 0xD2: //"O" variants
  case 0xD3:
  case 0xD4:
  case 0xD5:
  case 0xD6:
  case 0xD8:
    rxbyte = 0x4F;
    break;
  case 0xD9: //"U" variants
  case 0xDA:
  case 0xDB:
  case 0xDC:
    rxbyte = 0x55;
    break;
  case 0xDD: //"Y" acute -> "Y"
    rxbyte = 0x59;
    break;
    /*		case 0xDF: //beta  //mucks up LCDSmartie's degree symbol??
     			rxbyte = 0xE2;
     			break;
     */  case 0xE0: //"a" variants except umlaut
  case 0xE1:
  case 0xE2:
  case 0xE3:
  case 0xE5:
    rxbyte = 0x61;
    break;
  case 0xE7: //"c" cedilla -> "c"
    rxbyte = 0x63;
    break;
  case 0xE8: //"e" variants
  case 0xE9:
  case 0xEA:
  case 0xEB:
    rxbyte = 0x65;
    break;
  case 0xEC: //"i" variants
  case 0xED:
  case 0xEE:
  case 0xEF:
    rxbyte = 0x69;
    break;
  case 0xF2: //"o" variants except umlaut
  case 0xF3:
  case 0xF4:
  case 0xF5:
  case 0xF8:
    rxbyte = 0x6F;
    break;
  case 0xF7: //division symbol
    rxbyte = 0xFD;
    break;
  case 0xF9: //"u" variants except umlaut
  case 0xFA:
  case 0xFB:
    rxbyte = 0x75;
    break;
  default:
    break;
  }

  lcd.print(rxbyte);  //otherwise a plain char so we print it to lcd
  return;


}

Der Link führt auf ein Serial LCD (9568). Das hat nichts mit der LiquidCrystal library zu tun.
Was macht der BeispielSketch bei Sparkfun (https://www.sparkfun.com/tutorials/246) bei dir ?

Falls der Link falsch war, sparkfun sagt:

We didn’t find anything that matched LCD Smartie

jenova2911:
Das display ist dieses hier https://www.sparkfun.com/products/9568

Dein Programm-Sketch ist für ein 3-Dollar LCD, das mit ganz vielen Leitungen angeschlossen werden muß.

Und Du hast ein 30-Dollar LCD, das mit nur drei Leitungen angeschlossen werden muß.
Dein 30-Dollar LCD braucht eine ganz andere Softwareansteuerung als ein 3-Dollar LCD.
Tutorial für Dein serielles 30-Dollar Bauteil siehe:
https://www.sparkfun.com/tutorials/246

Mein display (bild oben)zeigt auch den TEST TEXT des sketches an
dachte das es dann so funktionieren könnte(mit den vielen kabeln anlöten...)... kann mir jemand sagen wie ich es dann proggen soll...
würd mich echt freuen...

jenova2911:
Mein display (bild oben)zeigt auch den TEST TEXT des sketches an
dachte das es dann so funktionieren könnte(mit den vielen kabeln anlöten...)... kann mir jemand sagen wie ich es dann proggen soll...
würd mich echt freuen...

Hast Du den Link in meinem letzten Beitrag nicht gesehen?

Auf der Tutorial-Seite ist ein Hello-World Beispiel-Sketch, wie Dein "Serial LCD" über eine SoftwareSerial-Schnittstelle seriell angesteuert wird.

Ich denke mal, hier liegt ne kleine Verwechslung vor. Das ist, wie man auf den Anschlüssen des Displays (Foto) sehen kann, kein serielles Display. Gegen das serielle Display spricht ja auch der veröffentlichte Sketch, der ja zumindest ein paar Zeilen zeigt.
Für diejenigen, die LCD Smartie nicht kennen: Das ist ein Stückchen Software, um Daten vom PC (Temperaturen etc.) auf ein externes Display zu bringen. "Früher" ;), also zu meiner Case-Modding-Zeit, wurden die Displays hauptsächlich an der LPT-Schnittstelle angeschlossen, mitlerweile gibt es diese ja kaum noch. Auch Displays mit serieller Schnittstelle wurden in gängige Ansteuerprogramme implementiert. Nun sieht es ja so aus, dass der Threadstarter mit dem Arduino quasi die USB-Ansteuerung ermöglichen will und damit den Datenstrom, den LCD Smartie bereitstellt auswerten und entsprechend darstellen möchte.

Als Herangehensweise würde ich einfach mal vorschlagen, die eingehenden Bytes direkt auf dem Display darzustellen, auszuwerten und auf Plausibilität zu prüfen. Vielleicht werden doch noch anderes Steuerzeichen übertragen, oder die Baudrate stimmt nicht, oder, oder, oder...

sth77:
Ich denke mal, hier liegt ne kleine Verwechslung vor. Das ist, wie man auf den Anschlüssen des Displays (Foto) sehen kann, kein serielles Display. Gegen das serielle Display spricht ja auch der veröffentlichte Sketch, der ja zumindest ein paar Zeilen zeigt.
Für diejenigen, die LCD Smartie nicht kennen: Das ist ein Stückchen Software, um Daten vom PC (Temperaturen etc.) auf ein externes Display zu bringen. "Früher" ;), also zu meiner Case-Modding-Zeit, wurden die Displays hauptsächlich an der LPT-Schnittstelle angeschlossen, mitlerweile gibt es diese ja kaum noch. Auch Displays mit serieller Schnittstelle wurden in gängige Ansteuerprogramme implementiert. Nun sieht es ja so aus, dass der Threadstarter mit dem Arduino quasi die USB-Ansteuerung ermöglichen will und damit den Datenstrom, den LCD Smartie bereitstellt auswerten und entsprechend darstellen möchte.

Als Herangehensweise würde ich einfach mal vorschlagen, die eingehenden Bytes direkt auf dem Display darzustellen, auszuwerten und auf Plausibilität zu prüfen. Vielleicht werden doch noch anderes Steuerzeichen übertragen, oder die Baudrate stimmt nicht, oder, oder, oder...

Genauso hatte ich das mit LCD Smartie vor... ich kann das display über beides ansteuern über die vielen kabel oder seriell(bei seriell wüsst ich net was ich am code verändern soll)... habe den code aus dem internet... erstmal ging garnix dann habe ich ein wenig am code rumgebastelt dann hatte er wenigstens diese text angezeigt... der arduino empfängt auch daten die rx lampe flackert wenn lcd smartie was sendet... aber nix verändert sich auf dem display... da steht dann immernoch "LCD SMARTIE on Arduino"