Pro Micro Treiberproblem

Hallo,

heute kam wieder eine LKW-Ladung aus FernOst an. Geliefert wurden unter anderem 10 x Pro Micros 5V/16MhZ.

Jedoch habe ich Probleme mit der Einbindung der Geräte an mein System.

Habe mich an die Anleitung von Sparkfun gehalten https://www.sparkfun.com/products/retired/10998

Im Gerätemanager wird der Pro Micro als Arduino Leonardo erkennt mit einem Warndreieck (kein Treiber). Ich habe versucht, denn Treiber von Sparkfun zu nutzen, jedoch geht dieser nicht. Bin auch bereits in dem Modus gewechselt, in dem ich Treiber ohne digitale Signatur installieren kann (Windows 8.1 Pro x64).

Des weiteren taucht der Pro Micro auch nicht in der IDE auf. Habe wie es in der Beschreibung stand, einen Ordner in meinem Sketchbook angelegt (D:\Dropbox\Arduino) und die Dateien entsprechend hineinkopiert. Ich nutze die Arduino IDE 1.5.4

Hm, und wenn du das Teil über den ISP-Header mit einem USBasp oder einem Arduino als Programmer fütterst? Das ist eigentlich ganz einfach. In der IDE - Tools - Programmer entweder den USBasp (benötigt ebenfalls einen unsignierten Treiber) oder eben Arduino as ISP einstellen und zuvor dem Arduino den Sketch zum Proggen aufspielen. Das geht folgendermaßen: in der IDE - Datei - Beispiele - ArduinoISP aufrufen und auf den als Programmer fungierenden Arduino aufspielen. Dann, wie gesagt, den Programmer auswählen und dann den zu übertragenden Sketch öffnen und über Datei - Upload mit Programmer über den ISP Header einspielen. So mache ich das bei fertigen Projekten, die ich auf Lochrasterplatine zusammenlöte, grundsätzlich nur noch. Hier ist noch ein Tutorial, wie das Ganze verkabelt werden muß. http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoISP Was du kompilieren kannst, kannst du so auch flashen 8)

Gruß Gerald

PS. ansonsten, ne virtuelle Maschine wäre auch noch eine Option. Windows XP oder Linux als VM drauf, den USB Port exklusiv der VM zuweisen und dann in der VM vertreibern. Funktioniert auch für Dinge, für die es unter 64 bit keinen Treiber gibt. So tut mein alter Scanner weiterhin seinen Dienst :)

Ich werd mal gleich dann evtl. mein Linux Laptop rauskramen und dort testen, was er macht. Über den ISP Header wollte ich nicht gehen, habe mir extra die Pro Micros geholt, sodass ich nur noch USB Kabel anschließen muss.

Bei den Pro Minis mache ich den Übertragung mit dem FTDI Breakout. Hier wäre ISP angebracht, da so oder so eine externe Beschaltung von nöten ist.

http://arduino.cc/en/Guide/ArduinoLeonardoMicro

Ich hatte irgendwo gelesen, dass es zwischen Leonardo und Pro Micro kleine Unterschiede im Bootloader(?!) gibt. Ich habe nach dem Link oben den Pro Micro soweit ans laufen bekommen. In der IDE nutze ich nun einfach den Leonardo. Gibt es da evtl. Probleme mit dem PinOut, welcher anders belegt sein könnte?

Hm, ein Blick in Arduino/Hardware/Arduino/Variants/Leonardo/Pins_Arduino.h und die entsprechende Datei für den Pro Micro sollte Klarheit bringen. Habe mit sollchen Exoten noch nicht gearbeitet. Bin am Überlegen, ob ich mir eine eigene Boarddatei schreiben soll, denn beim "Umswitchen" vom UNO auf den nackten 328 in der Schaltung bekomme ich bald nen Fön! :stuck_out_tongue_closed_eyes: Weiß einer, wie das mit der Pinzuordnung in der IDE bei den Tinys funktioniert?

Gruß Gerald

Wenn Du Probleme mit Arduino-Nachbauten hast dann ist der Verkäufer der erste Ansprechspartner. Er muß Dir garantieren daß der Nachbau dem Orginal 100% enspricht. Hab probeweise meinen orginal Arduino Micro an meinem WIN XP Rechner angeschlossen. Windows hat 2 Treiber installiert und dann funktionierte alles mit dem IDE 1.0.5.

Hast Du es mit IDE 1.0.5 probiert?

Hast Du es mit IDE 1.5.5-r2 BETA 2014.01.10 versucht, das enthält signierte Treiber für Win 8.1

Grüße Uwe

Ja, hab ein Update auf die neue Beta gemacht und dann dem Link von oben abgearbeitet. Kann aber sein, dass es auch so mit der 1.5.4 gegangen wäre.

Und es geht hier nicht um den Arduino Micro, wie du es schriebst. Es geht hier um den Micro Pro. http://www.ebay.de/itm/301041414713?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649 , welcher ein Clon dessen ist https://www.sparkfun.com/products/11098

Wobei wir wieder bei einem Verkäufer wären der den Namen "Arduino" unrechtmäßig benutzt.

Ok. Glückwunsch zur Lösung Deines Problems. Grüße Uwe

Naja, das Thema hatten wir ja bereits ;) Für meine Privaten Zwecke schäme ich mich aber nicht dafür. Wobei, hierbei "nur" das Layout 1:1 übernommen wurde. Einen Arduino Schriftzug findet man hier vergebens.

sschultewolter: http://arduino.cc/en/Guide/ArduinoLeonardoMicro

Ich hatte irgendwo gelesen, dass es zwischen Leonardo und Pro Micro kleine Unterschiede im Bootloader(?!) gibt. Ich habe nach dem Link oben den Pro Micro soweit ans laufen bekommen. In der IDE nutze ich nun einfach den Leonardo. Gibt es da evtl. Probleme mit dem PinOut, welcher anders belegt sein könnte?

Hi sschultewolter Wie hast du denn den Pro Micro letztendlich programmiert? Das Einbinden des ProMicro-Addons hat bei mir nicht funktioniert (IDE 1.5.4). Mein nächster Versuch wäre gewesen einfach den Arduino Leonardo als Board einzustellen. hast du damit noch irgendwelche Probleme gehabt?

Gruß Jarny

Addons gingen mit der damals aktuellen IDE. Inzwischen gehen diese Problemlos. Was funktioniert beim Einbinden nicht?

Ich sehe den Arduino Pro Micro nicht in der Liste der Boards. Habe den 'hardware'-Ordner in meinem Sketchbook-Home-Ordner angelegt und darin das Addon-Zip entpackt. Irgendwo hatte ich auch noch Screenshots von der Verzeichnisstruktur gesehen und verglichen. Das müsste alles so richtig sein wie ich es gemacht habe.

Erscheint der Pro Micro bei dir in der Liste der Boards? Hast du auch einfach nur den 'Hardware' Unterordner angelegt und das Addon-Zip entpackt? Ich nutze die IDE 1.5.4, also die letzte stable Version meines Wissens.

Gruß Jarny

Hab gerade nicht den Rechner im Betrieb, aber ich mein, es ging lediglich im Verzeichnis der Installation. Schau dir an, wie die Struktur dort aufgebaut ist.

Also ich habe es jetzt auch mal in das Installationsverzeichnis der IDE entpackt. Die IDE liegt bei mir unter F:\programme\arduino-1.5.4 und ich habe das Addon-Zip jetzt ausgepackt so dass sich folgender Pfad ergibt: F:\programme\arduino-1.5.4\hardware\arduino\ProMicro... In diesem Pfad findet die IDE die Beschreibung und ich sehe den Micro Pro im Menü :open_mouth:. Leider funktioniert das Übersetzen eines Sketches nicht :astonished: Habe den einfachen Blink.ino Sketch geöffnet aber die Übersetzung bricht mit einer Fehlermeldung ab:

processing.app.debug.RunnerException
    at processing.app.debug.Compiler.getCommandCompilerCPP(Compiler.java:554)
    at processing.app.debug.Compiler.compileFiles(Compiler.java:246)
    at processing.app.debug.Compiler.compileSketch(Compiler.java:592)
    at processing.app.debug.Compiler.compile(Compiler.java:96)
    at processing.app.Sketch.build(Sketch.java:1569)
    at processing.app.Sketch.build(Sketch.java:1548)
    at processing.app.Editor$DefaultRunHandler.run(Editor.java:1915)
    at java.lang.Thread.run(Thread.java:619)
Caused by: java.lang.NullPointerException
    at processing.app.helpers.StringReplacer.replaceFromMapping(StringReplacer.java:99)
    at processing.app.helpers.StringReplacer.replaceFromMapping(StringReplacer.java:91)
    at processing.app.helpers.StringReplacer.formatAndSplit(StringReplacer.java:39)
    at processing.app.debug.Compiler.getCommandCompilerCPP(Compiler.java:552)
    ... 7 more

Ich habe übrigens die 5V Variante des Micro Pro (Aber ein Clone). Der User Pylon sagt in einem anderen Thread, dass man den auch mit der Einstellung Leonardo zum laufen bringt. Ich bin jetzt etwas verwirrt.

Gruß Jarny

Nach dem Entpacken musst Du die IDE neue starten, sonst wird die boards.txt-Datei nicht eingelesen.

Ansonsten poste den Pfad, wo Du das ZIP entpackt hast. Am besten gleich den ganzen Pfad zum darin enthaltenen boards.txt.

Verwende die IDE 1.0.5, die 1.5.x-Versionen behandeln dieses Thema anders und sind klar als Beta eingestuft, der Verzeichnisbaum ist anders aufgebaut.

Ok, mit der IDE 1.0.5r2 klappt es. Wusste gar nicht, dass es da so große Änderungen gab. Ich habe es dort wie im AddonZip-readme beschrieben in den Hardware-Ordner der IDE entpackt. Die IDE kann jetzt richtig übersetzen und auch uploaden. Als Treiber habe ich übrigens die Datei ProMicro.inf aus dem Unterordner /driver benutzt.

Danke für die Hilfe

Gruß Jarny

Ok, mit der IDE 1.0.5r2 klappt es. Wusste gar nicht, dass es da so große Änderungen gab.

Ab der Version 1.5 sind zwei Prozessorarchitekturen unterstützt, womit ein zusätzlicher Layer eingebaut werden musste. Da sich die Arduino-Entwickler bewusst waren, dass dies zu etlichen Problemen führen würde, wurden die neuen Versionen als Beta markiert und explizit nur zur Verwendung mit dem Due freigegeben. Mittlerweile ist dort noch der Yun dazugekommen, aber für alle anderen Boards sollte die stabile Version 1.0.5 eingesetzt werden.