Softwareserial, ESP8266

Hallo,

ich versuche mich an der Anbindung des Arduino Uno ans Wlan mittels ESP8266. In den Beispielen im Netz wird das ESP mittels Serial angesprochen, der Monitor mit Softwareserial. Hier ein Beispiel:

#include <SoftwareSerial.h>

SoftwareSerial monitor(10, 11); // RX, TX

void setup()
{
  monitor.begin(9600);
  Serial.begin(9600);
  
  monitor.println("SEND: AT");
  Serial.println("AT");
  delay(5000);
 
  if(Serial.find("OK")){
    monitor.println("RECEIVED: OK");
   // connectWiFi();
  }
 else
 {
   monitor.println("RECEIVED: NOT OK");
 }
}


void loop()
{
}

Ich habe das ESP an Pin 0 und 1 angeschlossen. Als Ausgabe auf dem Monitor sehe ich nur das mit Serial.print gesendete, nicht das mit Softserial. Ich habe es auch in anderen Versuchen nicht hinbekommen, den Monitor mit Softwareserial anzusprechen.

Alternativ habe ich versucht, das ESP mit Softwareserial und den Monitor mit Serial anzusprechen. Den ESP habe ich mit Pin 10 und 11 verbunden. Auf dem Monitor erscheint dann das Erwartete, das ESP reagiert jedoch nicht.

Danke in Voraus

Michael

MRay: Ich habe das ESP an Pin 0 und 1 angeschlossen. Als Ausgabe auf dem Monitor sehe ich nur das mit Serial.print gesendete, nicht das mit Softserial. Ich habe es auch in anderen Versuchen nicht hinbekommen, den Monitor mit Softwareserial anzusprechen.

Alternativ habe ich versucht, das ESP mit Softwareserial und den Monitor mit Serial anzusprechen. Den ESP habe ich mit Pin 10 und 11 verbunden. Auf dem Monitor erscheint dann das Erwartete, das ESP reagiert jedoch nicht.

Ich habe zwar bisher noch kein ESP8266 eingesetzt, aber dennoch ist mir nicht bekannt, das es mit dem Monitor und SoftwareSerial so funktioniert. Da der Monitor an USB angebunden ist und damit an D0 und D1 hängt, wir es nicht mit SoftwareSerial so funktionieren.

Du solltest es so machen wie in deinem "Alternativ"-Versuch. Evtl. hast du ja noch nicht die richtigen Befehle für das ESP eingegeben. Hast du dir richtige Spannung am ESP?

Ich habe VCC des Arduino an 3,3 V Pin des Arduino angeschlossen und mit einem 220 uF Kondensator abgesichert. Ich weiß, dass das ESP mehr Strom ziehen kann und es keine Dauerlösung ist, sollte aber für Funktionsversuche reichen. Die Spannung des TX-Signals des Arduino reduziere ich mittels Spannungsteiler. Wenn USB fest mit D0 und D1 verbunden ist, kann der Beispielcode so nicht funktionieren, ich habe jedoch seltsamerweise eine ganze Reihe von Codefragmenten gefunden, die es so handhaben. Ich werde mich nochmal mit der Alternativ-Versuch beschäftigen, gegebenenfalls habe ich das ESP bei den Versuchen geschrottet.

MRay:
Ich habe VCC des Arduino an 3,3 V Pin des Arduino angeschlossen und mit einem 220 uF Kondensator abgesichert. Ich weiß, dass das ESP mehr Strom ziehen kann und es keine Dauerlösung ist, sollte aber für Funktionsversuche reichen.

Lt. meinen Informationen reicht es nicht. Du brauchst einen eigenen Spannungsregler dafür.
Aber wie gesagt, nicht selbst getestet. Der 3,3 Volt Ausgang liefert def. zu wenig Strom.

Die Spannung des TX-Signals des Arduino reduziere ich mittels Spannungsteiler.
Wenn USB fest mit D0 und D1 verbunden ist, kann der Beispielcode so nicht funktionieren, ich habe jedoch seltsamerweise eine ganze Reihe von Codefragmenten gefunden, die es so handhaben.
Ich werde mich nochmal mit der Alternativ-Versuch beschäftigen, gegebenenfalls habe ich das ESP bei den Versuchen geschrottet.

Das mit den Codefragmenten im Web kann ich nicht verstehen.
Aber es gibt tatsächlich teilweise unsinnige Tutorials und Beispiele.

So schnell geht er nicht kaputt, außer mit zu viel Spannung an den Pins.

du musst einen seriell TTL usb com Port nehmen und den dann auf Pin 10/11 am Arduino anschließen. und dann die entsprechende Schnittstelle am seriellen Monitor auswählen.

Hallo Allerseits, ich bin auch am rum experimentieren mit dem ESP8266. Mein brauchbartes Ergebnis habe ich mit dem Beispiel von http://allaboutee.com/2014/12/30/esp8266-and-arduino-webserver/ erzielt. Allerdings habe ich ein paar Modifikationen/Änderungen, id eich hier mal aufführe: Ich setze einen ESP8266 12 ein. Die 3,3V beziehe ich direkt vom Mega, allerdings mit einem 2200uF Kondensator. Als Pegelanpassung habe ich einen Level Konverter eingesetzt. Da ich das mit dem Software Seriell nicht hinbekommen habe, arbeite ich mit einem Mega und habe überall wo "esp8266" im Beispiel steht durch "Serial3" ersetzt. Mein ESP arbeitet mit 115200Baud. Die Erzeugung der Webpage funktioniert bei mir, nur die Abfrage der Events funktioniert nicht. Gruss Thomas