TTGO LoRa Board || Erreiche nur eine geringe Reichweite (3m)

Hallo zusammen,

Ich hätte ein paar frage bezüglich eines Hobby Projekts. Aktuelle bastel ich an einer Zeitmessung für Mountainbike Rennen, dabei soll die Startstation Mittels LoRa ein Signal an die Zielstation senden. Also nur eine direkte Verbindung beider Boards zueinander. Nach einiger Recherche hab ich mich dann für ein paar ESP 32 von TTGO bei Bangood entschieden. Diese habe ich dann auch mit folgendem Sketch (im Anhang) zum Laufen bekommen. Mein Problem ist jetzt aber das die beiden ESP nur in einer Max. Entfernung von 3 Meter eine Verbindung aufbauen. Das ganze ist auch das erstemal das ich mich mit LoRa auseinandersetze. Solltet ihr in irgendeiner Art und weiße eine interessante Quellen oder Anregungen besitzen immer her damit.

Grüße Lennart

Meine Sketche für Receiver und Transmitter habe ich bisher nur von einer Seite entnommen (Befinde sich im Anhang).

Board: https://www.banggood.com/2Pcs-LILYGO-TTGO-LORA32-915Mhz-ESP32-LoRa-OLED-0_96-Inch-Blue-Display-p-1239769.html?rmmds=home-mid-relatedViewed&cur_warehouse=UK
Code Source: ESP32 - LoRa - OLED Module | Hackaday.io

LoraReciver.ino (3.27 KB)

LoRaSender.ino (2.81 KB)

Setze Deinen Code bitte direkt ins Forum. Benutze dazu Codetags (</>-Button oben links im Forumseditor oder [code] davor und [/code] dahinter ohne *). So ist er auch auf portablen Geräten lesbar.
Das kannst Du auch noch nachträglich ändern.

Hast Du die externen Antennen angeschlossen?

Gruß Tommy

also mich den Lilygo V2 komme ich mit 868 MHz ohne sicht über 5KM Hier meine Test-Sketche: http://werner.rothschopf.net/201903_ttgo_lora32_v2.htm

was mir bei dir Auffällt: du verlinkst auf 950MHz Module ... in Europa verwenden wir eigentlich 433 oder 868. Im Sketch steht

define BAND 434500000.00

define spreadingFactor 9

da passt was nicht zusammen.

welche Lib verwendest du genau? Muss man nciht auch in der Lib die Basis-Frequenz angeben ... was hast du dort?

Ein wenig OT:

@noiasca Ich möchte demnächst auch in LoRa "einsteigen" (TTGO LoRa32 V2.0 sind bestellt).

Auf deiner Website (Link in #2) schreibst du:

Die Original-Antennen eignen sich eigentlich nur für die Entwicklung am Schreibtisch und haben kaum etwas mit der gedachten Einsatz-Frequenz von 868MHz zu tun. Ein lieber Funkamateur hat mir dann besser passende Magnetfußantennen zur Verfügung gestellt. Mit den besseren Antennen erreiche ich Reichweiten von gesicherten 5 km, stellenweise erreiche ich auch 8km - und das sogar ohne direkter Sichtverbindung.

Das klingt sehr interessant. Könntest du ein wenig mehr über die verwendete Magnetfußantenne sagen. Danke.

das ist keine Hexerei, am Auto habe ich aktuell eine alte GSM Magnetantenne, die auch im 900MHz arbeitet, und so passen die 868 gerade so ...

Die "angepasste" Antenne war eine alte von einem DVB-T Stick, die hat der OM einfach so lange zurechtgezwickt bis sie gute Messwerte lieferte. Der Strahler hat nun 61mm, Total mit Sockel etwa 90mm. Gibt sicher noch bessere, aber sie ist schon deutlich besser als die kleinen OEM-Wedeln.

Besten Dank für die Infos! :)