Akku mit Drucksensor am Wemos D1 Mini pro

Hallo!
Bezugnehmend auf ein älteres Posting von mir Ultrasensor in einem Brunnen verwenden (https://forum.arduino.cc/index.php?topic=705727.0)
habe ich noch eine Frage zum Akkuverbrauch.

Ich habe folgende Schaltung:

so geändert, dass ich den VIN+ nicht am 5v, sondern bei 3v beim wemos angeschlossen habe, da ich bemerkt habe wenn ich keinen zusätzlichen Strom über den USB-Eingang bekomme die Spannung auf 0,04V absinkt.
Sobald ich bei 3v anschließe habe ich mit und ohne zusätzlichen Strom ca. 1.81V und dann passen meiner Meinung nach die Messwerte.
Ich verwende einen 3,7V Akku.

Daher wollte ich fragen, ob dies o.k. ist, oder ich da etwas ändern muss oder sollte.
Mit einem Ultrasensor habe ich immer über den 3v beim wemos ca. 3,7V

Vielen Dank für jede Antwort

Also deine Schaltung verstehe ich nicht.
Kannst du das bitte mal so zeichnen, das man das auch versteht.
Was ist das für ein Sensor ?
Ein Ultraschallsensor ?
Der hat aber 4 Anschlüsse, nicht nur 2.

Was soll das für ein Teil sein, wo 12V dran steht.

Danke für die Antwort.
Sorry, da wurde etwas missverstanden.
Die Schaltung im Bild ist für einen Drucksensor und das blaue Modul ist ein Umschalter Stepup Wandler, damit ich mit dem Wemos den Drucksensor verwenden kann, da der Drucksensor nur mit 12v funktioniert.

Die rote Leitung habe ich jetzt bei VIN+ zu 3V beim Arduino angeschlossen.
Danke und lg

haiflosse:
Danke für die Antwort.
Sorry, da wurde etwas missverstanden.
Die Schaltung im Bild ist für einen Drucksensor.....

Wieso "missverstanden" ?
Das ist aber was anderes als ein "Ultrasensor", den es wohl so nicht gibt.

Das solltest du beser mal in deinen Posts und im Tiltel berichtigen.
So ist es ja irreführend.

Ok, ich habe bei meinen Posts auch die Titel angepasst. Du solltest dann auch im Eingangspost den Text ändern.

Allerdings hast du noch keine bessere Beschreibung zu deiner Frage geliefert.
Ich verstehe nicht, wo du was angeschlossen hast oder nicht, wenn was funktioniert oder nicht.

Er hat einen Flüssigkeitsstandsensor mit 4-20mA Ausgang bei 0-5m.

haiflosse:
Sobald ich bei 3v anschließe habe ich mit und ohne zusätzlichen Strom ca. 1.81V und dann passen meiner Meinung nach die Messwerte.

Wo hast Du die 1,81V? Am 3V Anschluss des Wemos? Ist schon sehr wenig. Der ESP braucht mindestens 2,5V. Bricht die Spannung von Deinem Akku so stark zusammen?

Gruß, Jürgen

Katsumi_S:
Er hat einen Flüssigkeitsstandsensor mit 4-20mA Ausgang bei 0-5m.

Danke Jürgen,

habe ich durch seine Berichtigung und dem Link jetzt auch gesehen.

Dennoch verstehe ich diese VER-Schaltung nicht.

Mich stört eigentlich bei der Schaltung nur der Akku mit 3,7V am 3,3V Anschluss. Der ESP8266 darf nur mit 2,5-3,6V versorgt werden.

Habe gerade mal den Schaltplan des D1 mini pro angeschaut und habe jetzt vermutlich auch verstanden wo die 1,81V gemessen wurden. Der Sensor liefert 4-20mA und durch den 150 Ohm Widerstand bekommt der A0 maximal 3V und darf durch den Vorwiderstand auf dem pro mini maximal 3,2V am analogen Eingang haben.

Spannungsversorgung des Wemos D1 und Step-Up Wandler wohl durch 3,7V LiIon Akku und der Sensor hängt dann an 12V vom Step-Up.

Gruß, Jürgen

Katsumi_S:
Mich stört eigentlich bei der Schaltung nur der Akku mit 3,7V am 3,3V Anschluss. Der ESP8266 darf nur mit 2,5-3,6V versorgt werden.
.....

Wo er den Akku angeschlossen hat, geht aus der Beschreibung nicht hervor.
Und raten fällt mir immer schwerer. :wink:

Hallo!

Danke für die Antworten.
Der Akku ist beim Wemos ann der ph2.0 Buchse angeschlossen.

Auf die 1,8V komme ich über die Software.
Ich habe beim Wemos hinten bei batt-A0 die zwei Lötstellen verbunden damit ich über a0 die Batteriespannung bekomme.
Der Code sieht wie folgt aus

    pinMode(A0, INPUT);
    raw = analogRead(A0);

  batt=raw/1023.0;
  batt=batt*4.2;

Da bekomme ich nun bei der Variable batt 1,8 als Wert.

Ich habe aber auch bei a0 laut Bild den Drucksensor angeschlossen.
Vielleicht ist dies das Problem?

Der Code für den Drucksensor lautet

val = analogRead(analogPin);

Wie kann ich nun die Batteriespannung und den Drucksensor verwenden?
Danke

Hoppla, das habe ich auf dem Schaltplan übersehen. Der hat eine Ladeschaltung für den Akku. Also soweit alles ok.

haiflosse:
Wie kann ich nun die Batteriespannung und den Drucksensor verwenden?

Tja, das ist das Problem beim ESP8266. Der hat nur einen analogen Eingang. Entweder Batteriespannung messen oder das was am A0 hängt. Beides zusammen geht nicht.

Da musst Du Dir wohl einen externen A/D-Wandler an den Wemos hängen, z.B. über I2C. Möglich wäre z.B. MCP3426, ADS1115.

Gruß, Jürgen

Die Schaltung ist falsch.
So reskierst Du nur daß der Wemos D1 Mini pro 12 V bekommt und abstirbt.
Grüße Uwe

Danke für die Antwort.
Bitte um die Informationen was bei der Schaltung falsch ist bzw. ich korrigieren sollte?
Danke und lg

haiflosse:
Danke für die Antwort.
Bitte um die Informationen was bei der Schaltung falsch ist bzw. ich korrigieren sollte?
Danke und lg

Vorher bitten wir um das genaue Modell des Drucksensors.
Im Schaltbild schaltest Du den Drucksensor in einen Spannungsteiler und versorgst ihn mit 12V. Das ist sicher falsch. Was richtig ist kann ich nicht erraten. Ich habe auch keine Lust 4 Seiten eines alten Treads durchzulesen.

Grüße Uwe

haiflosse:
Bitte um die Informationen was bei der Schaltung falsch ist bzw. ich korrigieren sollte?

Entweder liest du unsere Post nicht oder du verstehst diese nicht.
Wir können aber keine Gedanken lesen.

In Post #1 habe ich dir schon geschrieben, das diese Schaltung nicht zu verstehen ist.

Was daran falsch ist, kannst nur du feststellen, da wir nicht wissen, was du wie verdrahtet hast.

Danke für die Antworten.
Dachte die im Bild sieht man die Verdrahtung.
Im Anhang ein neues Bild, wo ich den Anschluß auf 3v und bei 5v durchgestrichen habe.
Beim Drucksensor handelt es sich um folgendes Modell: https://www.amazon.de/gp/product/B07T7NGWNT/ref=ox_sc_saved_title_7?smid=A2KREUBK79VF64&psc=1

Bitte um die Information, welche Informationen noch fehlen.
Danke

uwefed:
Vorher bitten wir um das genaue Modell des Drucksensors.
Im Schaltbild schaltest Du den Drucksensor in einen Spannungsteiler und versorgst ihn mit 12V. Das ist sicher falsch. Was richtig ist kann ich nicht erraten. Ich habe auch keine Lust 4 Seiten eines alten Treads durchzulesen.

Die Schaltung des Sensors ist schon richtig. Der Sensor hat nur 2 Anschlüsse und liefert je nach Wassertiefe (0-5m) am Ausgang 4-20mA. Oder korrekterweise müsste man ja sagen der Senso nimmt sich je nach Wasserstand/Druck 4-20mA. Damit fällt dann an dem Vorwiderstand zwischen 0,6V und 3V ab.

Von daher schon korrekt. Der Anschluss des Sensors ist so vorgesehen und der kann mit bis zu 24V versorgt werden.

Falls es immer noch nicht funktioniert, wird es wohl an der Brücke zum Messen der Versorgungsspannung liegen.

haiflosse:
Ich habe beim Wemos hinten bei batt-A0 die zwei Lötstellen verbunden damit ich über a0 die Batteriespannung bekomme.

In Post #10 habe ich ja schon geschrieben entweder A0 extern mit Sensor belegen ODER die Brücke zum Messen der Betriebsspannung einlöten. Der ESP8266 hat nur EINEN analogen Eingang.
Bleibt nur externer A/D Wandler.

Gruß, Jürgen

Danke für die Antwort.
Wie ist das gemeint mit der Brücke zum Messen der Betriebsspannung einlöten? Könntest du mir da evtl. eine Skizze erstelle.

Das ganze funktioniert eine Zeitlang. Zuletzt aber nur ca. 2 Stunden. Danach ist Schluß. Erst wenn ich meinen Laptop mit einem USB-Kabel am Wemos wieder anschließe kann ich den seriellen Monitor wieder auslesen.
Da habe ich bemerkt, dass alle gespeicherten Dateien gelöscht sind. Keine Ahnung warum?
Die Dateien bleiben sonst immer erhalten, auch wenn ich über die Arduino Software den wemos neu programmiert habe.
Auch wenn ich eine Zeitlang den Akku abschließe und wieder anschließe sind die Dateien noch vorhanden.

Kann dies mit der Drucksensor und dem Stepup etwas zu tun haben?
Bei einem anderen Wemos habe ich einen Ultrasensor angeschlossen. Dort funktioniert alles ohne Probleme mit dem selben Programm.

Hoffe es kann mir jemand noch weiterhelfen.
Vielen Dank

haiflosse:

Bei einem anderen Wemos habe ich einen Ultrasensor angeschlossen.

Verwende bitte hier den richtigen Namen, dann weiß jeder was du meinst.
Sicher ist es ein “Ultraschallsensor” ?

Ja, sorry, es handelt sich bei meinem anderen Wemos um einen JSN-SR04T Ultraschallsensor.
Danke und lg