DC Spannung bis 600V galvanisch getrennt messen

Servus :) Ich messe mit dem Arduino Spannung zwischen 250 und 600VDC mit einem entsprechend dimensionierten Spannungsteiler und Überspannungssschutz am ADC-Eingang des Arduino. Ich möchte diese Spannung aber eigentlich unbedingt vom Arduino galvanisch getrennt messen. Hat da jemand eine Idee wie man das realisieren kann? Das ganze kann man wohl über lineare Optokoppler machen aber da muss man die nichtlinearität und den Drift der LED wohl irgendwie ausgleichen. Leider habe ich keine Ahnung wie ich sowas beschalten und berechnen kann. Am liebsten wäre mir eigentlich ein fertiges Modul aber so etwas konnte ich nicht finden.

Mit freundlichem Gruß kapitaenkriechstrom

Hallo,

Du benötigst demnach einen "analogen Optokoppler". Dein Spannungsteiler teilt die Eingangsspannung schon bis auf 10V oder gar 5V runter?

https://www.google.de/search?q=galvanisch+getrennt+messen&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&channel=sb&gfe_rd=cr&ei=V6ZXU7OiDo_QsgaGjoCIDg

In den Links stehen viele Informationen drin. Auch konkrete Bezeichnungen die man verwenden kann oder soll.

Oder du baust eine eigene Schaltung mit einem AD-Wandler und übermittelst die gemessenen Werte digital über einen Optokoppler an den Arduino.

Brauchts wirklich galvanische Trennung?

Ich habe so ein Änliches Unterfangen schon mal gehabt ich habe mit einem Analogen Optokoppler IL300 und einem LM358 gearbeitet. Schau mal unter der Google Bilder Suche da steht viel darüber drin und vor allem auch ein haufen Beiplielschaltungen. Gruß Der Dani

Servus :) Wie so etwas grundsätzlich umgesetzt werden kann ist mir schon klar. zB optisch entkoppelt mit IL300 oder kapazitiv mit ISO124 oder über Strommessung mit LV25 von LEM (ist aber recht teuer ~66€ bei Farnell). Bei mir hängts eher an der praktischen umsetzung. Operationsverstärker sind nicht so meins :~

Edit: Ich habe mal eine Handvoll IL300 und LM358 bestellt und werde mein Glück mal versuchen :cold_sweat: