FastLED Noise Funktionen + MSGEQ7 (mit Videos)

Hi,

nur mal ein kurzes Update von der LED-Effekte-Front. Sorry für die miese Videoqualität, ab 1:13 wird es besser...

http://www.youtube.com/watch?v=NmH86vYJPe4

Was sehen wir? Ein (in Echtzeit berechnetes) auf die Matrix gemapptes 3 dimensionales Perlin/Simplex Noise (fraktale Rauschfunktion auf Basis von pseudozufälligen Gradientwerten). X und Y laufen langsam linear durch. Z, Zoomfaktor und Helligkeit sind gesteuert von den Spektralanalysedaten vom MSGEQ7 - reagieren also auf Kickdrum, Snare und Hi-Hat.

Hardware: ATMega2560+MSGEQ7+256 Stück WS2812B

Eine schöne Woche wünscht

Helmuth

Magie. Ich bewundere dein tun .....

Danke für die Blumen, aber das ist wirklich nur Mathe, keine Magie! 8)

Beste Grüße

Helmuth

Interessant. Sieht zwar nicht gut aus (Video technisch, aber da habe ich auch keine Lösung für. Dinger sind sehr Video und Fotoscheu :D). Effekt macht gut was her. Sieht bestück auch gut als Hintergrundbeleuchtung aus.

Besseres Video geht mit weniger LED Helligkeit (=weniger Dynamikumfang) und einer besseren Kamera, wo man manuell die Belichtung festlegen kann. Und ein Diffusor im korrekten Abstand hilft auch. Und eine höhere Framerate der Kamera, da geht im Moment noch viel Information verloren. Von realen +-100 fps sehen wir leider nur 25...

Wenn ich (hoffentlich bald mal) mehr Zeit habe, schreibe ich ein paar mehr Noiseeffekte und mache ein besseres Video mit einer anderen Cam.

Gruß,

Helmuth

P.S. @sschultewolter: Hintergrundbeleuchtung?! Für was? Das könnte gefährlich werden... Als ich gestern Abend im Dunkeln zu lange fasziniert direkt auf die Matrix geglotzt habe, musste ich erst mal kotzen gehen, weil mich der schnelle Zommeffekt akut seekrank gemacht hat...

Ich meine damit die Pixel auf eine Wand projezieren (mit größeren Abstand). Direkt draufglotzen ist bei denen nie gut. Ich habe im Code nirgends den Sternchen Modus eingeschaltet :D

Auf die Wand projizieren ist schwierig, weil man die Matrix nicht in 2 Richtungen gleichzeitig biegen kann. Dafür müssten die LEDs außen auf einer Halbkugel bzw. flachen Schüssel drauf sein, sonst gibt es zu viel Überlappung der projizierten Lichtpunkte.
Matrix auf einen senkrechten Zylinder schnallen geht und macht einen schönen breiten Effekt an der Wand - aber die Höhe der Projektion entspricht dann der Höhe der Matrix = zu klein.

Sternchen Modus? Wie meinen?

Wenn man in die Leds reinschaut :D Danach sieht man nichts mehr. Bitte nicht nachmachen

So, nach dem ganzen Frust heute auch noch etwas sinnvolles gemacht (...?) - habe mir geheime Botschaften aus dem fraktalen Rauschen reingezogen...

http://www.youtube.com/watch?v=Jn4UCVISUhw

P.S. Und ich will keinen Kommentar bezueglich der 4 toten Pixel hoeren!

hi,

warum die matrix in 2 richtungen biegen? das sind doch WS2812, oder? die kannst Du ja auch am boden einer flachen schüssel (oder was hübscheres suchen) anbringen.

gruß stefan

EDIT: da fällt mir ein: es gibt wandlampen mit einer leicht gerundeten vorderen abdeckung aus milchglas. da hast Du gleich die wandbefestigung und den diffusor, den Du brauchst.

Hi Eisebaer,

WS2812 (...) kannst Du ja auch am boden einer flachen schüssel (...) anbringen

Gewiss, das "kann man" machen, aber leider ist das der Punkt, wo Theorie und Praxis auseinandergehen. 256 LEDs sind zu wenig fuer soetwas, es braucht mehr Aufloesung, doch selbst gesetzt den Fall man bliebe bei 16x16: Das sind schon 1024 Loetpunkte nur fuer die LEDs + jeweils ein Kondensator + wenige Millimeter lange Kaebelchen fuer die Verbindungen...

Mir fehlt eindeutig die masochistische oder zumindest die meditative Ader um mir das anzutun.

Da warte ich lieber, bis man beliebig geformte PCBs in bezahlbaren 3D Druckern selbst drucken kann... aus Materialien, welche ein Dampfphasenlöten in der Friteuse zulassen...

@Mike60: tlhIngan DaSov'a'? nuq Dajatlh? maH qaStaHvIS Qob?

Mit Morgengruss

Helmuth

hi,

tlhIngan DaSov'a'? nuq Dajatlh? maH qaStaHvIS Qob?

vorsicht, man wird hier ohnehin leicht als nerd bezeichnet.

ja, den morgengruß kenn' ich. 52 jahre ist er jetzt alt, aber jeden morgen streckt er mir sein köpfchen entgegen und zwinkert mir mit seinem auge zu.

gruß stefan

(geht wohl um defekte Anzeigen)

LOL, der war gut, den habe ich nicht kommen sehen...

Verschiedene neue Audiovisualisierungen basierend auf Rauschfunktionen.

Code hier: https://gist.github.com/anonymous/29388692c2a030cb8738

Prost!

Helmuth

http://www.youtube.com/watch?v=Y8o1gkfHHfY

Sagt mal, interessiert das hier eigentlich irgendwen, oder reicht es, wenn ich meine Fortschritte unter Exhibition poste?

Habe jedenfalls mal Lisajousfunktionen auf verschiedene Layer angewendet...

http://www.youtube.com/watch?v=L4uElKHFzbk

Also ich finde das saustark! :smiley: Weiter so, auch gern hier im deutschsprachigen Teil.

Alles klar, dann geht es weiter.

Hier habe ich einen Teil vom Noisespektrum als Maske hergenommen, mit der Absicht einen Pseudo-3D-Effekt zu erzeugen. Funktioniert das fuer Euch, also erscheint es dreidimensional?

http://www.youtube.com/watch?v=UfcuWKawAlk

Und hier mal 3 Layer zu einem Plasma zusammengefummelt, ist nicht trivial, dabei die Farbsaettigung und den Kontrast zu erhalten. Am Anfang dachte ich Durchschnitt berechnen und gut, aber das fuert nur zu pastelligem Matsch.

http://www.youtube.com/watch?v=qEiPOD3IR2E

3 Ebenen Parallax Scrolling:

http://www.youtube.com/watch?v=lWT5u1XoPF4

Erinnert dieses Mapping vielleicht irgendwen an irgendetwas? Naaaa?

http://www.youtube.com/watch?v=V2tZ3KY14FY