HF-Relais

Hallo Leute, ich habe ein kleines Nebenprojekt angefangen. Ich möchte das Antennensignal am Fernseher per Arduino schalten können. Ich habe mir dazu einen Arduino UNO + Ethernet + Relais gekauft. Ich hatte mir zwar schon gedacht, dass es mit einem normalen Relais nicht geht, aber probieren wollte ich es mal, zumal die Schaltung an sich erstmal funktionieren sollte. Jetzt weiss ich, dass man ein HF-Signal nicht mit einem normalen Relais schalten kann. Nun muss ich ein HF-Relais, das man digital schalten kann finden. Also sowas wie das was ich gekauft habe, aber eben in HF: http://www.komputer.de/zen/index.php?main_page=product_info&cPath=22&products_id=67

Kennt jemand was entsprechendes?

Das Schalten einer Lampe per WEB-Server hat schonmal gut funktioniert: http://www.youtube.com/watch?v=r_d5GIHMzwU

Danke Gruss, loby

Ich verstehe nicht; wieso muß Du das Antennensignal schalten? Grüße Uwe

Hi uwefed, als Kindersicherung. Über den Fernseher kann man das nicht. 8)

Da ich nicht Vater bin entzieht sich mir einiges väterliches Wissen und Erfahrung: Was ist am Antennensignal für Kinder gefährlich? Grüße Uwe

uwefed: Da ich nicht Vater bin entzieht sich mir einiges väterliches Wissen und Erfahrung: Was ist am Antennensignal für Kinder gefährlich? Grüße Uwe

LOL! :)

Ich mußte auch lachen!

Ich gehe mal davon aus er möchte verhindern das das Kind fern schaut! ohne Antenne kein TV

Und was spricht dagegen, die Netzspannung zu trennen? Sollte mit einer modifizierten Funksteckdose schnell möglich sein. Oder ist das Kind alt/begabt genug, um die Manipulation zu durchschauen und entsprechend die Funksteckdose zu entfernen? ;)

sth77: Und was spricht dagegen, die Netzspannung zu trennen? Sollte mit einer modifizierten Funksteckdose schnell möglich sein. Oder ist das Kind alt/begabt genug, um die Manipulation zu durchschauen und entsprechend die Funksteckdose zu entfernen? ;)

Wenn Das Kind die Steckdose entfernen kann dann auch die Antennentrennung entfernen. Grüße Uwe

Erstens hat der Fernseher einen Kaltgerätestecker, ist also leicht zu umgehen, wenn man nicht am Fernseher rumschrauben möchte. Zweitens wäre die Lösung sicher nur dann sinnvoll, wenn man sie direkt an der Anschlussdose in der Wand platziert, damit kein Umweg möglich ist. Und ja, es gibt Eltern, die verhindern möchten, dass die Sprösslinge jede frei Minute, vor allem wenn beide Eltern berufstätig sind vor der Glotze hängen. Ich habe ein Hobby und das versuche ich dafür zu nutzen, damit unsere Sprösslinge auch bald eines haben. ]:D

Also hat nun jemand etwas sachdienliches zu sagen? Danke

Gruss loby

Als Vater eines CloneWar süchtigen Sohnes kann ich die exemplarische Lösung hier nur als absolut guten Ansatz finden und bin gespannt wie es nachher arbeitet. ]:) :grin:

Von welcher Art Antenne reden wir? In einem Einfamilienhaus oder eine Gemeinschaftsantenne. Grüße Uwe

Es geht um ein Einfamilienhaus mit einem Kabelanschluss. Ich stelle mir vor die Dose aus der Wand zu lösen, auf das Loch ein entsprechend der Elektronik grosses Gehäuse aufzusetzen (ist sicher Aufputz). In das Gehäuse sollte auch die Unterputzdose reinpassen. Somit wäre keine Möglichkeit, ausser das Gehäuse aufzuschrauben, an der Unterbrechung vorbei zu kommen. Mein Problem ist aktuell "nur" ein entsprechendes HF-Relay für 5V zu finden und eine Transistorschaltung zu erfinden, evtl. mit galvanischer Trennung. Ich habe von einem Amateurfunker folgenden Link erhalten: http://www.avsk.net/usb-switch2.html Das wäre ja schon sehr gut. Ich finde nur kein Relais für 5V, da ich keine zusätzliche Spannungsquelle ausser der für den Arduino einbauen möchte. Sonst würde das zu gross.

Danke Gruss, loby

P.S.: Damit keine Missverständnisse aufkommen. Das ein ist das wirkliche Problem die Kinder vom Fernsehen abzuhalten. Die andere Sache ist mein Spieltrieb das zu bauen, einfach weil es geht. 8)

Hallo loby

Das wird leider schwierig werden. Da normalerweise diese Relais ab 12V erhältlich sind. Vielleicht findest Du noch eine SMD Version. Die haben meiner Meinung nach eine geringere Spannung. Ich kenne nur den Typ: "ARA-200A-4H" von Panasonic. Leider ist der nicht mehr erhältlich. Ich denke, es gibt sicher einen ähnlichen Typen. Falls Du auch eine 12V Version brauchen kannst, habe ich noch eine ganze Kiste rumleigen.

Gruss HB3YYF

Hallo HB3YYF, ja, das fällt mir auch langsam auf. Dann muss ich hat ein 12V Netzteil nehmen und runterregeln für den Arduino. Also ich wäre nicht abgeneigt es mit einem Relais von Dir zu probieren.

Gruss, loby

Habe da gerade noch was gefunden.

http://dech.rs-online.com/web/p/hf-rf-relais/6839949/ ...Verfügbar im Standardversand.

Wenn nicht, würde ich mal nachfragen, wann sie wieder das hier liefern: http://dech.rs-online.com/web/p/hf-rf-relais/6839949/

Sonst schreib mir eine PN mit Deiner Adresse.

HB3YYF

Hi HB3YYF,
habe mir das Teil bestellt. Bin gespannt. Vielen Dank für die Suche. Ich werde hier berichten wie es damit funktioniert.

Grüsse
loby

Hallo HB3YYF,

leider verkauft der Händler nur an gewerbliche. Ich habe jetzt noch sehr viel im Netz recherchiert, aber irgendwie komme ich nicht richtig weiter. Das Hauptproblem ist, dass es viele Relais für HF gibt, aber ich anhand der Daten nicht erkennen kann was das richtige Ralais ist. Eine 5V Variante gibt es kaum und wenn dann muss ich mehr Versand bezahlen, als das Teil kostet. Ich habe mich jetzt entschieden einen Axing SPU 6-02 DVB-T/ BK-Antennenrelais inkl, DC-Blocker SZU 14-01 zu kaufen (sollte diese Woche kommen). Mit diesem teil kann man das Kabelsignal auf einen DVB-T Antenne umschalten. Dazu muss auf dem DVB-T-Eingang eine 5V Spannung anliegen. Grundsätzlich wäre das genau was ich brauche. Die 5V kann ich ja leicht über den Arduino schalten. Die Schaltung sollte allerdings das Kabel-Signal auch ohne Strom abgeschaltet lassen, da man sonst ja nur den Stromstecker vom Arduino ziehen müsste und das Fernsehen geht wieder. Ich habe mir das trotzdem bestellt, da da ja ein Relais drin sein muss und wenn das nicht komplett vergossen ist, dann müsste man doch das Teil öffnen können und etwas umbauen können, damit das Kabelsignal anstatt des DVB-T Signals mit den 5V geschaltet werden kann. Mal sehen...

Gruss loby

Das geilste ist ja immer noch nem Freund passiert. Dessen Sprößling hat den ganzen Tag PS3 gespielt, er hat deshalb mit einem Arduino die Zeit beschränkt. Ratet mal, wie schnell der kleine(10) auf die Idee kam, den USB Port vom Arduino an seinen Rechner zu geben.. :D

Der hats allen ernstes hinbekommen, das Blink Example zu verstehen. Dann hat der einfach alle Port nummern probiert...

:)

Hi Manawyrm das ist echt cool. Der Witz ist doch, wenn der Sprössling das versteht und schafft, dann hat er sich das Fernsehen wirklich verdient. Aber da brauche ich mir keine Sorgen machen....leider. Gruss, loby

Ich finds gut - wenn der Pimpf erstmal rausgefunden hat, was mit dem Ding sonst noch so geht, haben wir hier wieder einen User mehr :)