Keiner meiner Arduinos wird mehr erkannt (Code39) Win 7

Hallo zusammen. Ich habe seit einiger Zeit keine Arduino mehr genutzt. Vor kurzem habe ich mir einen pro micro zugelegt und wollte ihn an meinen Win7 Rechner anklemmen. Er wurde als Leonardo erkannt habe aber ein Ausrufezeichen im Win Gerätemanager. Zusätzlich bekommen ich noch eine Kommunikationsanschluss (Com21) auch mit "!".

Habe ihn mal testweise an mein Notebook mit Linux Mint 18.3 angeklemmt. Alles super. Rennt!!!

Ok zurück zum Win PC und da mal andere Boards angeschlossen. Keins geht mehr. Mega (original Arduino) Uno (original Arduino) Leonardo (original Arduino)

3D Drucker mit einem Mega wird auch nicht mehr erkannt. Selbst mein Creality CR-10 wird nicht mehr sauber erkannt. Immer ein Ausrufezeichen im Geräte Manager. (CODE 39)

Das neuste Arduino IDE habe installiert. Auch versucht die Treiber von hand zu erneuern. No help!!!

Hätte einer von euch ne Idee???

Hallo,

Treiber deinstallieren und /oder USBDeview die USB zuständigen USB anschlüsse deinstallieren und löschen.

USBDeview ist ein freies Tool

Heinz

Ich verwende Win7 und habe dies gemacht (Quelle):

------- Ausgeblendete Geräte im Gerätemanager anzeigen -> Systemsteuerung -> System -> Erweiterte Systemeinstellungen, Tabreiter "Erweitert" klicken Sie auf den Button "Umgebungsvariablen". Fügen Sie jetzt folgende Systemvariablen hinzu: Devmgr_show_details=1 Zeigt einen erweiterten Tabreiter mit Details an Devmgr_show_nonpresent_devices=1 Zeigt auch Geräte an, die in der aktuell laufenden Konfiguration nicht vorhanden sind

Ich verwende eine Batchdatei, um den Gerätemanager zu starten.

set devmgr_show_nonpresent_devices=1
set devmgr_show_details=1
start DEVMGMT.MSC

Komm aber im Grunde aufs selbe raus.

Danke für die Antworten und die Tips. Werde ich gleich mal ausprobieren.

@ Heinz Was meinst du mit:

Rentner: .... die USB zuständigen USB anschlüsse deinstallieren und löschen.

Wie kann ich die erkennen oder finden? Was ich bisher erfolgloß versucht habe ist, über dein Tool "Deinstall selected devices" Als Meldung bekomme ich, wenn ich neustarte oder nur neu einstöpsele " Treiber für dieses Gerät konnte nicht installiert werden" ein rotes "X" und Code39.

Ich komme dem Problem nicht auf die schliche da nur Arduino Geräte betroffen sind. Alles andere was über USB rennt hat keine Probleme. Maus, Joystick, Midi über USB usw.

Wie könnte ich den alles was Arduino betrifft von System killen, auch aus der Regestry?

Lade Dir mal usbDeview runter.

Gruß Tommy

@ Tommy

Danke, aber das habe ich schon nach Heinz's Post gemacht. Was davon soll ich löschen. Die list ist lang. Alles was nicht gerade angeschlossen?

contie: Was davon soll ich löschen. Die list ist lang.

Im Gerätemanager sehe ich beispielsweise "Arduino Uno (COM3)" und "USB-SERIAL CH340 (COM13)". Solche würde ich löschen.

" Treiber für dieses Gerät konnte nicht installiert werden" ein rotes “X” und Code39.

In der Regel fehlen bei dem Fehlercode die Treiber.

Diese sind mitgeliefert in der IDE.
Im Arduino Ordner…

z.B. DriveLetter:\Programme\Arduino\drivers
Je nach Rechner dpinst-amd64.exe oder dpinst-x86.exe aufrufen.

@ combie Die treiber habe ich schon X-mal versucht neu zu instalieren. Auch da kommt der fehler code 39 Habe auch die IDE deinstaliert. Mit CCleaner die Reg aufgeräumt und dann neu Instaliert. Auch mal die alten Treiber versucht..... nix hats gebracht. Finger hats mir gezeigt :-(

Geöscht habe ich jetz alles was nicht verbunden ist. Auch CH340, Ch341 und CH341a habe ich runtergehauen.

Habe auch ausversehen den Generic USB Hub gekillt. OK, dann war alles weg. Hardreset. Hat sich aber alles wieder gefunden.

Ergebniß = Arduino Uno (COM13) aber mit gelben Ausrufezeichen. Auch mal die anderen Boards ausprobiert. Beim Leonardo kommt dann auch noch Kommunikationsanschluss mit gelben "!"

Keine lust mehr für heute. Habe jetzt 42 mal neu gestartet. Vielleicht habe ich ja auch nur mein Handtuch vergessen.

N8

Mit CCleaner die Reg aufgeräumt und dann neu Instaliert.

Mit solchen Tools wär ich vorsichtig. Hab ich früher zu meinen Windows-Zeiten auch oft eingesetzt und irgendwann hat der CCleaner alles zerschossen oder wie er es nennt "aufgeräumt". Generell solltest du, was Arbeiten an der Registry betrifft, sehr vorsichtig sein.

Doch zum Thema : Da es unter Linux geht, würde ich mir an deiner Stelle eine virtuelle Maschine mit Windows einrichten und die aktuelle Version der Arduino IDE installieren. Anschließend USB-Weiterleitung aktivieren und wenn dann die Arduinos korrekt vom Windows in der VM erkannt werden, ist definitiv an deiner Windows 7 Konfiguration was schief gelaufen.

P.S. Arduino IDE : In der aktuellen Arduino IDE musst du den Old-Bootloader auswählen, sonst suchst dir wie ich den Wolf.

Hallo,

melde mich noch mal zum Thema,

ich hatte da auch schon mal Probleme , darum der Hinweis.

Also mit dem Tool alles was Arduino betrifft deinstalllieren , must allerdings das Tool als Admin starten.

Ebenfalls alle anderen Geräte, USB Speicher die Du nicht unbeding benötigst, eventuell kommen sich da zwei Treiber ins Gehege. Ist ja nicht schlimm wenn du die Geräte wieder anschliesst werden die Treiber ja neu installiert. Aber da sammelt sich mit der Zeit ja auch Müll an von Geräten die man nicht mehr wirklich nutzt.

in der Geäteuerung hab ich ebenfalls die Arduino und CH340 Treiber deinstalliert.

wird alles neu installiert beim einstecken.

Jedenfalls hat das bei mit geholfen. Ich hab dann auch noch unter Eigenschaften / Erweitert den Comport bewust auf 3 und 4 gesetzt. Da gabs vorher auch schon mal Überscheidungen.

Heinz