Minimal Arduino 8Mhz

Hallo,

ich habe hier ein Arduino UNO mit Atmega 328 und einen Atmega328 mit Arduino Bootloader. Den einzelnen Atmega würde ich gerne für eine minimalschaltung benutzen, also ohne quarze und kondensatoren. Gibt es eine möglichkeit über den Arduino UNO den einzelnen Atmega328 mit dem 8mhz Bootloader zu bespielen, bzw. den Atmega auch ohne quarze und Kondensatoren zum laufen zu bekommen?

MfG

arduflo: Gibt es eine möglichkeit über den Arduino UNO den einzelnen Atmega328 mit dem 8mhz Bootloader zu bespielen, bzw. den Atmega auch ohne quarze und Kondensatoren zum laufen zu bekommen?

http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoToBreadboard Dort siehe unter "Minimal Circuit (Eliminating the External Clock)"

Nach dem Tut habe ich es auch ohne Probst geschafft :) Abgesehen vom Geld für neues Board bei neuem Projekt spart es auch eine Menge Platz

ich dachte bootloader flashen kann man nur mit nem arduino duomilanove und nicht mit den neuen UNO R3?

No das geht auch mit einem UNO hervorragend (vorher chip aus hebeln)

arduflo: ich dachte bootloader flashen kann man nur mit nem arduino duomilanove und nicht mit den neuen UNO R3?

Und ich dachte, es gibt eine Gross- und Kleinschreibung, bei der man Worte am Satzanfang gross schreibt, Hauptworte wie "Bootloader" gross schreibt und auch Eigennamen wie "Arduino Duomilanove" gross schreibt.

Aber man kann sich täuschen.

jurs:

arduflo: ich dachte bootloader flashen kann man nur mit nem arduino duomilanove und nicht mit den neuen UNO R3?

Und ich dachte, es gibt eine Gross- und Kleinschreibung, bei der man Worte am Satzanfang gross schreibt, Hauptworte wie "Bootloader" gross schreibt und auch Eigennamen wie "Arduino Duomilanove" gross schreibt.

Aber man kann sich täuschen.

Und ich dachte wir sind hier in einem iNterNetForUM und nicht in einem Deutschkurs Sehr geehreter Herr jurs

A.R.Ty: No das geht auch mit einem UNO hervorragend (vorher chip aus hebeln)

Okay vielen dank ich werds mal ausprobieren :)

arduflo: ich dachte bootloader flashen kann man nur mit nem arduino duomilanove und nicht mit den neuen UNO R3?

A.R.Ty: No das geht auch mit einem UNO hervorragend (vorher chip aus hebeln)

Wo hast du denn den Unsinn her? Um den Bootloader zu installieren - bzw. in diesem Fall die Fuses auf den internen Oszillator zu setzen - muss man auf einem Arduino den Sketch ArduinoISP installieren. Das geht natürlich nur, wenn da auch ein Mikrocontroller im Sockel steckt. ;)

jurs: Und ich dachte, es gibt eine Gross- und Kleinschreibung, bei der man Worte am Satzanfang gross schreibt, Hauptworte wie "Bootloader" gross schreibt und auch Eigennamen wie "Arduino Duomilanove" gross schreibt.

Bestimmt im Eifer des Gefechts einfach vergessen. Darf ich in die gleiche Kerbe schlagen und dir eine Tüte "ß" anbieten? :D

arduflo: Und ich dachte wir sind hier in einem iNterNetForUM und nicht in einem Deutschkurs Sehr geehreter Herr jurs

Korrekt, wir sind im Internet.

Und das war nur ein Beispiel dafür, dass nicht alles, was Du im Internet schwarz auf weiß lesen kannst, nur deshalb richtig sein muß, weil es irgendjemand so aufgeschrieben und ins Internet gepostet hat.

Da kann die Groß- und Kleinschreibung genauso ein Griff ins Klo sein wie die Information, was Du mit welcher Hardware machen oder nicht machen kannst.

Flashen geht mit UNO R3 ohne Probleme, mit Chip darinnen. Habe ich schon oft genug nach der oben genannten Anleitung getan. Ich dachte aber, dass das Flashen nur geht, wenn der zu flashende Chip schwingt. Kann mir das jemand bestätigen? Also kann man einen Fabrikneuen ATMega flashen, weil auf internen Takt eingestellt, einen mit Arduino Bootloader versehenen aber nur wenn mit einem Quarz versorgt ist. Oder sitze ich da einem Irrglauben auf?

Grüße,

Sven

Wenn man gut sucht, findet man auch bootloader für ATMega328 mit (internen) 8MHz.

Das einzig evtl. kritische, über das ich mal gestolpert bin, dass es atmega328 und atmega328*p* Chips gibt, die sich "hauptsächlich" durch ihre Signatur unterscheiden. ( Der Uno hat einen 328p, obwohl dort die PicoPower features überhaupt keine Rolle spielen. )


@jurs: Im Englischen werden Substantive wie "feature" und "bootloader" klein geschrieben. Und das sind sicher immer noch keine deutschen Wörter. Bei "Chip" bin ich mir nicht sicher, ob die auf Deutsch Chips/Chipse (Mz.) heissen. ;)

(vorher chip aus hebeln)

Joa, sorry - das war nicht für den Bootloader (ich schreib den mal groß 8) ) sondern für's Uploaden. Copy & Paste halt ;) Aber programmieren muss er das Teil ja eh ...

Der ATmega328P läuft im Auslieferungszustand (also ohne Bootloader, direkt vom Hersteller) mit dem internen Taktgeber. Deshalb kann man ihm standalone den Bootloader verpassen. Abhängig davon, welchen Bootloader man nimmt braucht man danach einen Quarz für den Takt oder eben nicht. Das wird u. a. durch die Fuses festgelegt, die man auch direkt auslesen und setzen kann (Vorsicht, damit kann man den Chip auch in einen unbrauchbaren Zustand versetzen!). Siehe hier:

http://heliosoph.mit-links.info/arduinoisp-reading-writing-fuses-atmega328p/

Viele Grüße

Elektrix

Elektrix: Der ATmega328P läuft im Auslieferungszustand (also ohne Bootloader, direkt vom Hersteller) mit dem internen Taktgeber. Deshalb kann man ihm standalone den Bootloader verpassen. Abhängig davon, welchen Bootloader man nimmt braucht man danach einen Quarz für den Takt oder eben nicht. Das wird u. a. durch die Fuses festgelegt, die man auch direkt auslesen und setzen kann (Vorsicht, damit kann man den Chip auch in einen unbrauchbaren Zustand versetzen!). Siehe hier:

Aber auch das ist noch keine Staatsaffäre; einen zerschoßenen Kontrolle kann man mit der HV Programmierung wieder in den Auslieferungszustand versetzen. siehe http://mightyohm.com/blog/2008/09/arduino-based-avr-high-voltage-programmer/ und http://mightyohm.com/blog/products/hv-rescue-shield-2-x/ Dazu braucht man nur einen Transistor, einige Widerstände einen IC-Sockel und ein Protoshield und eine 12V Spannungsversorgung (das käufliche Shield hat eine 5V z 12V Wandler auf der Platine den es bei 12V spannungsversorgng des Arduios nicht braucht). Die HV Programmierung funktioniert so: Auf das Resetpin wird mit einem bestimmten Timing 12V gegeben und so der Kontroller von der Blockade befreit.

Viele Grüße Uwe