Münzprüfer an Arduino anschließen

Hallo Leute,

Ich habe mir von Ebay einen China - Münzprüfer gekauft: http://www.ebay.de/itm/321812305171?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Leider ist keine Dokumentation dabei und ich weiß nicht wie ich es an den Arduino Uno anschließen kann.

Es hat 4 Anschlüsse:

Rot (12V)
Schwarz (GND)
Weiß(Coin)
Grau(Counter)

Ich habe gelesen, dass ich den weißen Anschluss (Coin) an den den Arduino Pin 2 anschließen soll, doch ich glaube, dass dieser 12V output hat. Wie soll das gehen?

Vielen Dank im voraus.

27Sharp

Mich ärgern solche Fargen wie Du sie jetzt stellst.
Ich habe was gekauft, hab keine Ahnung wie's funktoniert, hab keine Infos darüber aber Ihr sollt mir helfen.

Was antwortet der Verkäufer auf eine Nachfrage auf Dokumentation / User-Handbook?
Woher hast Du die informatione bezüglich der 4 Anschlüsse?

Grüße Uwe

Der Verkäufer sagt, dass ich es selbst herausfinden soll, wie es funktioniert.

Ich weiß ja ungefähr wie es funktioniert. Der Münzprüfer schickt einen Pulse, den ich mit dem Arduino lesen muss, jedoch möchte ich beim Anschließen nichts falsch machen und das Bord zerschießen.

Gruß

Es hat 4 Anschlüsse:

Rot (12V)
Schwarz (GND)
Weiß(Coin)
Grau(Counter)

Ich habe gelesen, dass ich den weißen Anschluss (Coin) an den den Arduino Pin 2 anschließen soll ...

Da weisst du schon eine Menge mehr als ebay. Aber google zeigt mir auch

Das mit den 12V scheint schonmal richtig :wink:

jedoch möchte ich beim Anschließen nichts falsch machen und das Bord zerschießen.

Messen wirst du wohl müssen...
12V -> Arduino-Level kannst du über Spannungsteiler oder Optokoppler machen.

Schalte 2 Widerstände in Reihe und den einen Pin an den Counter, den 2. an GND und den Mittelabgriff an deinen Arduino - Eingangspin.

Also:

Grau (Counter) o–
!
!
R1
!
!----o Arduino Eingangspin
!
!
R2
!
!
GND

Die Dimensionierung für deinen Fall geht mit: R1 = 6,8 k und R2 = 4,7 k
Das ergibt dann am Arduino nach dem Spannungsteilerprinzip:

U = 12V * (R2 / (R1+R2) = 4,9 V (wenn U tatsächlich mit 12V korrekt ist).

Also ich habe Mal ein Foto von Münzprüfer gemacht.

Muss ich jetzt Counter oder Coin an den Arduino anschließen?
Weil wo anders hieß es, dass Coin einen Impuls schickt, wenn eine Münze geworfen wurde.

Der Verkäufer sagt, dass ich es selbst herausfinden soll, wie es funktioniert.

Da hat er recht. :wink:

Schliess beide an und sieh...

Könnte ich auch einen Linearen Spannungsregler, wie z.B L7805CV Festspannungsregler 5V 1,5A benutzen um die 12V Ausgang auf 5V zu bringen?

Nein. Wenn kein Spannungsteiler, dann einen Optokoppler.

So, da möchte ich doch auch mal meiner Glaskugel freien Auslauf lassen.....

So wie ich das bisher verstehe:
GND und 12V werden als Versorgung für den Münzprüfer verwendet.

Jetzt gibts da noch einen Schalter mit den Stellungen NO und NC.
Dieser bestimmt die logische Ausrichtung des Ausgangssignals.

Coin scheint mir das Signal "Münze erkannt" zu sein.
Da ein Voltmeter dran zu halten, wird doch wohl kein Problem sein.

Klarer:

  1. 12V an den Münzprüfer
  2. Schalter auf NC
  3. Voltmeter zwischen GND und COIN

Result 1: Zeigt das Voltmeter 12V, dann schaltet der Schalter gegen die 12V
Result 2: Zeigt das Voltmeter 0V, dann schaltet der Schalter gegen die GND

Mein (hoffentlich) gesunder Menschenverstand sagt mir, dass der Schalter gegen GND schaltet.

Counter, wird wohl ein spezieller Ausgang für eine spezielle Zählerstandsanzeige sein.
(bei dem hilft kein gesunder Menschenverstand)

alles ohne jede Gewähr

Habe jetzt gemacht was combie gesagt hat, doch ich bekomme ein Wert von ca. 3V, dass aber nicht konstant bleibt sondern immer weniger wird..

27sharp:
Habe jetzt gemacht was combie gesagt hat, doch ich bekomme ein Wert von ca. 3V, dass aber nicht konstant bleibt sondern immer weniger wird..

Erstaunlich!

Den Schalter wirklich auf NC gestellt?

Ja Schalter auf NC. Also eine Verständnissfrage: Ich habe jetzt nur die 12V also den roten Kabel mit 12V verbunden. die Masse (schwarz) habe ich nicht verbunden. Und mit dem Voltmeter Schwarz und Weiß gemessen.

Wenn ich die Masse auch anschließe und dann Messe bekomme ich ein Wert von 0,09 V

die Masse (schwarz) habe ich nicht verbunden.

Oha...
Dann war Punkt eins nicht ausführlich genug...
Also eine Korrektur:
1. 12V und GND an den Münzprüfer

Wenn ich die Masse auch anschließe und dann Messe bekomme ich ein Wert von 0,09 V

Dann stimmt die Welt auch wieder!

Also schaltet der Schalter gegen GND ?
Wenn ich jetzt eine Münze einwerfe steigt die Spannung bis 5V und sinkt sehr schnell wieder.

brauche ich dafür trotzdem einen Spannungsteiler oder kann ich jetzt Coin an den Arduino anschließen?

Du wirst einen Pullup brauchen.

Dann könnte ich den internen Pull Up Widerstand vom arduino benutzen oder ?

hi,

vorsicht!

wenn die spannung nur kurz ansteigt, kann es sein, daß Dein meßgerät zu langsam "klettert" und deswegen nicht auf 12V kommt.

schalte doch mal auf NO und schau, was rauskommt bei coin. 5V oder 12V?

gruß stefan

Also wenn ich auf NO schalte bekomme ich ca. 11V. Wenn eine Münze eingeworfen wird sinkt die Spannung kurz..

Also wenn ich auf NO schalte bekomme ich ca. 11V.

Das müsste man messen, wie hochomig das dann ist....

Einfach testweise mal 5k gegen GND, dann müssten die 11V weg sein...
(vermute ich mal)

Auf den inneren Pullup würde ich da nicht vertrauen....
Der ist wohl zu groß...