NEOPIXEL Strip mit externem Netzteil

Hallo,

ich möchte einen LED-Strip mit einem anderen Netzteil versorgen als den Arduino UNO. Der Strip ist ein WS2812B mit 60 LED's.
Ich habe den Plus und Minus des Strips an das eine 5V Netzteil angeschlossen und die Data Verbindung kommt vom Arduino, der mit einem anderen Netzteil versorgt wird.
Liegt dass Problem daran dass ich 2 getrennte Stromkreise habe?
Wie kann ich das lösen.
Der LED Streifen leuchtet überhaupt nicht.

LG

GND von Arduino beiden Stromquellen und dem Strip verbinden.

sonst hat das Signal (vom Arduino) kein korrektes Potential zum Strip und kann nicht funktionieren.

Auch wichtig, erst den LED Strip versorgen, dann den Arduino.
Sonnst versorgt sich das erste Pixel des Strips über die Datenleitung und stirbt letztendlich. Ein Widerstand in der Datenleitung kann den Strom begrenzen und den Tod des ersten Pixels auch verhindern.

Ich habe jetzt versuchsweise alles mit dem selben Netzteil versorgt, aber der Strip will nicht leuchten...

Posten Sie ein Bild + ein Schema Ihrer Verkabelung und beschreiben Sie Ihre Stromversorgung.
der Code könnte auch helfen...

Es ist etwas wenig Auskunft von dir. Vielleicht hast du das Erste Pixel schon gekillt. Brücke mal das DIN vom ersten Pixel zum DIN des zweiten Pixels. So bekommt das Zweite Pixel die Daten vom Ersten Pixel.

Mit welchen Sketch testest du die WS2812b?

Und wäre auch tot :wink:

Wenn Sie die Leiste derzeit auf diese Weise angeschlossen haben, sollten Sie die oben genannten Empfehlungen befolgen:

Geben Sie hierfür eine Verzögerung (3000) in das Setup ein, um den Streifen vor dem Senden von Daten zuzuführen.

Dieser Widerstand muss immer vorhanden sein und sein Wert zwischen 300 und 500 Ohm betragen.
Zusätzlich zu diesem Widerstand müssen Sie einen 1000-uF-Kondensator zwischen + und - auf dem Streifen platzieren.

In diesem Fall ist es möglich, dass das Netzteil (geben Sie seine Eigenschaften an) nicht in der Lage ist, eine ausreichende Stromstärke zu liefern. Stellen Sie die Helligkeit in Ihrem Code auf maximal 20 ein, um ein Durchbrennen des Netzteils oder des Arduinos zu vermeiden.

Es kann auch passieren, wie bereits erwähnt, dass Sie die erste LED durchgebrannt haben, versuchen Sie, das Datensignal an die zweite oder dritte LED zu senden
Grüße.

Nein, muss er nicht. Er dient nur als Schutz vor Fehlbedienung.

Natürlich, wenn die Versorgung des Streifens nicht Sichergestellt ist, während man Daten sendet.

Die wichtige Antwort wurde in #2 gegeben.

Nur wenn Sie getrennte Stromversorgungen verwenden, ist jede der von allen angebotenen Lösungen mehr oder weniger wichtig, um das Problem zu lösen, unabhängig von der Art der verwendeten Stromversorgung.

Philosofische Betrachtungen helfen wenig bis gar nicht

Hmm, in Post #2 steht:

Das ist richtig, hilft aber nicht viel bei:

Daher wurde um die Verschaltung gebeten (Und den verwendeten Code):

Und Tips gegeben zum Testen, ob das erste Pixel beschädigt ist:

Also ist deine Antwort eher auch philisofisch:

Man soll Schaltungen so Fehlerresistent wie möglich machen. Ein Widerstand in der Datenleitung zwischen Arduino-Ausgang und erstem LED des Streifens ist kein unzumutbarer Kostenpunkt bzw Verkomplizierung des Projekt daß man den schon mal unnütz einbaut weil der User sich ausnahmsweise mal an die Empfehlungen hält.

Grüße Uwe

Und was willst du von mir?
sirdancelot ist hier die Hauptfigur, welcher nicht mitarbeitet.

Ich lese was ihr schreibt, aber ich hatte noch keine Zeit einen Schaltplan zu zeichnen, ich poste es sobald ich Zeit habe.
Ich habe nicht den ganzen Tag Zeit fürs Forum.

Deine Rückmeldung ist doch völlig okay. Danke

So...
Jetzt kommt Info meinerseits!
Ich teste den LED Strip mit folgendem Sketch:

#include <FastLED.h>

#define LED_PIN 4
#define CHIPSET WS2812B
//#define BRIGHTNESS 255
#define NUM_LEDS 60
CRGB leds[NUM_LEDS];


void setup() {
  // put your setup code here, to run once:
FastLED.addLeds<CHIPSET, LED_PIN, RGB>(leds, NUM_LEDS);
//FastLED.setBrightness(BRIGHTNESS);
}

void loop() {
  // put your main code here, to run repeatedly:
fill_solid(leds,NUM_LEDS,CHSV(255,255,100));
      FastLED.show();
}

und der Aufbau ist folgender.
Der Strip hat schon mal funktioniert, damals habe ich meinen Uno zerschossen, und seitdem habe ich diese Probleme.
Ein LCD Display war auch schon defekt, das habe ich getauscht, dann ging es wieder.
Ich hoffe der Strip ist nicht defekt, ich habe Ihn als Beleuchtung in einen transparenten Schlauch verbaut, der ist wasserdicht verklebt...

Bei mir läuft dein Sketch. Alle 60 LEDs leuchten in grün auf. Der einzige Unterschied bei mir, ich habe Pin 3 als Datenpin. Schaltung ist auch okay.
Getestet mit einem Nano-Clone