nodeMCU V3 Developer Kit ESP 8266

Hab jetzt endlich mein nodeMCU V3 Developer Kit bekommen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Teil?
Wie bekomme ich Programme aus der Arduino IDE in das Teil geladen? Muß ich auch GPIO0 auf Masse legen?
Welche Platine muß eingestellt sein? Generic ESP8266 Module? Andere Einstellungen notwendig?
Oder erst Firmware flashen? (will nicht mit AT-Befehlen arbeiten)

Momentan erkennt meine IDE ihn nicht mal als Port. :confused:

Auf dem Teil steht noch was von 9600 baud. Meine anderen ESP's brauchen 115200 baud.

Kenne das Kit von dem du schreibst nicht (ein Link wäre vielleicht hilfreich), habe aber mit verschiedenen ESP8266 Modulen schon ein wenig herumgespielt. Habe sehr bald die ESPs direkt über die Arduino-IDE programmiert (also keine AT-Befehle).
Weiß ja jetzt nicht, was das Kit alles mitbringt, aber ich verwende einen USB to Serial Converter für 3,3 Volt (z.B. diesen hier: SparkFun USB to Serial Breakout - FT232RL - BOB-12731 - SparkFun Electronics)
Zum Einleiten des Uploads (= den Bootloader starten): Stromversorgung unterbrechen oder Reset-Anschluss auf GND ziehen und halten, GPIO0 ebenfalls auf GND ziehen und halten, Stromversorgung wieder herstellen (bzw. Reset-Anschluss von GND entfernen). Den GPIO0 kannst du nach "ein paar Sekunden" wieder von GND lösen. Der ESP ist jetzt bereit das Programm über den seriellen Anschluss zu "empfangen".
Platineneinstellung funktioniert bei mir mit Generic ESP8266 Module.
Ich verwende die Core-Libs von hier
In der Arduino-IDE (ich verwende 1.6.5 habe es mit 1.6.6. nicht hinbekommen) die richtigen Core-Libs installieren und ganz normal mit "Upload" brennen.

Wenn du ohnehin den ESP direkt mit der Arduino-IDE programmieren willst brauchst du keine neue "ESP-Firmware flashen", das ist ja nur ein aktuelleres "AT-Befehl-Zeug". Die ältere AT-Firmware läuft meines Wissens nach mit 115200 baud, die aktuelleren mit 9600. Aber wie gesagt, das ist ja alles nicht so interessant, wenn du direkt mit der Arduino-IDE programmieren willst.

Hier noch ein paar Links, die mir geholfen haben:
http://arduino-hannover.de/2014/12/11/wifi-kochbuch-mit-esp8266/

http://wiki.fablab-nuernberg.de/w/Ding:ESP8266
https://www.mikrocontroller.net/articles/ESP8266

Und dann gibt es noch ein herunterladbares Buch über den ESP8266 (recht umfangreich) neilkolban.com

Ja sorry der link.

Ist schon mit USB Anschluß, also integriertem Programmer.

Ah ja!
Sieht so aus als hätte das Ding einen CH340G Chip für USB to Serial. Dafür musst du wohl den richtigen Treiber installieren (falls Win dein OS ist).
Das Board schaut ja recht nett aus mit nem ESP-12 Modul und deshalb viele Pins herausgeführt und Tastern für Reset und "Flash" (dieser wird wohl zu GPIO0 führen).

Und wie der Name "LoLin V3 NodeMcu Lua WIFI Development Board" wohl vermuten lässt ist da jetzt mal ne LUA-Firmware drauf, die das Ablaufen von Lua-Scripts ermöglicht. Hab mich damit (LUA) aber gar nicht beschäftigt, das Programmieren meiner ESP8266 über Arduino-IDE pass für mich ausgezeichnet.

Ich denke, wenn du das Board direkt über die Arduino-IDE programmieren willst, dürfte das kein großes Problem sein.

Genau: Treiber!

Hab was rausgefunden:

Das Teil braucht einen speziellen USB zu Ser Treiber. Dann klappts auch mit dem Nachbarn.

9600 baud :o : Alles Quatsch!! Bitte Aufdruck ignorieren! Flashen & ser.Monitor über 115200 baud CR und NL!

Nachdem ich mein Programm endlich geladen hatte (Generic ESPModule) spielte das Ding "Irrer Iwan" :grinning: mit mir. USB Verbindung trennte und startete neu im Sekundentakt.

Problem:
Das Ding verbrauch massig Strom! Auch ein Stützelko 1000µF (wie bei meinen anderen ESP's) brachte nix.

Das Ding braucht extra Stromversorgung aus dem Kernkraftwerk!! :grin:

Ich teste und berichte weiter....

Ihr habt sicherlich alle drauf gewartet?! :grin:

Stoni berichtet weiter:

Also mein Sprengerprogramm, bisher getestet auf dem ESP-201, läuft auch auf dem Dev.Board.
Die Pin-Outs dazu muss ich noch testen.

Was recht blöd ist: Das Teil ist breiter als mein Geländewagen! :grin:
Man kann es zwar auf ein breadboard stecken - es belegt aber jeweils die äußersten Buchsen. Daher kann ich kein Jumperkabel mehr stecken da die freien Kontakte unter dem V3 sind. Das ist Käse! Grrrr...

Also wieder Freiverdrahtung erforderlich... >:(

Schaut mal was ich gefunden habe:

Einen ESPduino. Viele Ausgänge und USB/Stromversorgung auf dem Board.

Geil. Must have. Werds heut noch bestellen.

Scheint Pin-kompatibel mit dem Uno zu sein.

Dann würde ja auch das LCD-Shield usw. passen. Das vereinfacht vieles...

Oder besser ein Prototype Board drauf ......

LCD Shield hat 5V, das hier hat nur 3,3V, und es ist auch nicht ganz Pinkompatibel. Siehe Miso/Mosi

Habs aber grad schon mal per Priority bestellt.

Ach, die 2V... :grin:

Dauert das mit "Priority" nicht 3 Wochen? Nur 21 Tage? :grin:

Erfahrungsgemäß 8-18 Tage, je nachdem wie lange die brauchen, das zu verschicken. Das hat ab und zu auch schon bis zu 8 Tagen gedauert. :frowning:

Gibt da ja noch eine 2te Variante... mit 4MB(?)

Ins Besondere, die größere Anzahl Kondensatoren machts mir sympathischer.

Was deutet da auf 4 Mb?

Verwende fürs programmieren der ESPs einen Arduino UNO mit einem leeren sketch. Eine Beschreibung dazu findet sich unter
arduino-hannover.de/2015/04/08/arduino-ide-mit-dem-esp8266/

Ein "shield " mit aufsteckbaren ESPxx, den level shifter für tx und kleinen elko lässt sich ja leicht selbst basteln, das ganze auf den uno stecken und los gehts ...

ElEspanol:
Was deutet da auf 4 Mb?

http://www.wemos.cc/d1/Getting_Started

ha64:
Verwende fürs programmieren der ESPs einen Arduino UNO mit einem leeren sketch. Eine Beschreibung dazu findet sich unter
arduino-hannover.de/2015/04/08/arduino-ide-mit-dem-esp8266/

Ein "shield " mit aufsteckbaren ESPxx, den level shifter für tx und kleinen elko lässt sich ja leicht selbst basteln, das ganze auf den uno stecken und los gehts …

Die Methode gefällt mir nicht so…

RTS fehlt dem UNO

Habe mir einen Programmieradapter auf Lochraster gebastelt.
Bestehend aus:
CP2102 wahlweise CP2104 USB<–> Serial Adapter
KIS 33R3 Stepdown
1 Sockel für den ESP8266-01
1 Sockel für den ESP8266-201
2 Jumper für den Programmiermodus

ElEspanol:
Geil. Must have. Werds heut noch bestellen.

Bin mal gespannt, gibts dann einen ausführlichen Testbericht?

Wird sein, wie das Node auch, nur eben Uno Layout. Danach kommt bestimmt eine externe Antenne auf die Wunschliste :slight_smile:

Gibt auch noch ein paar andere leckere Sachen.

z.B.: Test Board für den ESP -01 mit USB & Stromversorgung.

Weiß jemand wozu der ESP8266 Gizwits sein soll?