Schneller Berührungsschalter - Flötenloch

Hallo zusammen,

Ich bin für ein Bastelprojekt auf der Suche nach Berührungsschaltern, die relativ schnell Schalten.

Den genauen Fall kann ich schwer beschreiben, aber als Vergleich könnt ihr euch jetzt mal eine kurze Flöte vorstellen.
Die hat oben 4 Löcher.
Ich will in ein Gehäuse 4 solche “Löcher” integrieren, nur quasi als Touch Sensor für den Finger.
Die Geschwindigkeit der Schaltvorgänge sollte auch dem Flötenvergleich entsprechen.

Ich habe keine Ahnung bzgl. der infragekommenden Hardware.
Beim ahnungslosen googlen bin ich bei Reichelt auf den AT42QT1010-TSHR gestoßen.
Im Datenblatt steht etwas von 1,2ms im Fastmode.
Auf Seite 4 steht dann etwas von einer Sense Elektrode.

Das wäre dann quasi mein Flötenloch.

Bin ich hiermit schon auf dem richtigen Weg?
Was ist eine Sense Elektrode? Bauteil (finde dazu nicht wirklich sinnvolles) oder baut man das selbst? Falls ja wie (Flötenlochgröße)?
Oder geht das “noch” einfacher?
Bin ich total auf dem Holzweg?

Jeder Tip ist willkommen.

Nimm diesen hier, der wird funktionieren.
Wie schnell der reagiert, kann ich nicht sagen. Sensor

Und wenn du mehrere “Touchtaster” brauchst schau mal nach MPR121, der kann 12 davon auswerten.
Hab ich schon mehrmals eingesetzt.

Der TTP223 sieht mir zu langsam aus, wenn ich mir den auf youtube ansehe. Ich will unter max 20ms bleiben. Aber das würde von formfaktor gut passen.

Der MPR121QR2 wird mir zu komplex, da bau ich lieber 4 einzelteile ran.

Dann empfehle ich dir, gib unter Google mal "arduino touchsensor", da findest du reichlich Alternativen.

Hm, https://youtu.be/VKuQ8yB05bU Das escheint doch recht brauchbar. Da waren nur die ersten Videos schlecht.

Ich probier den mal aus.

Dank euch.

Witzman: Hm, https://youtu.be/VKuQ8yB05bU Das escheint doch recht brauchbar. Da waren nur die ersten Videos schlecht.

Ich probier den mal aus.

Dank euch.

Ok,dann hast du ja erst mal eine Lösung gefunden. Ich kann hier das Video nicht öffnen, da kein Hyperlink, was ist das jetzt für ein Sensor ?

Ist der TTP223

Witzman:
Ist der TTP223

Alles klar, danke…

Da bei einer Flöte die Finger nicht unbedingt besonders weit abgehoben werden, könnte es schwierig werden, kleine Unterschiede mit einem kapazitiven Touch-Sensor zu erfassen. Da hilft nur Ausprobieren.

Vielleicht geht es noch viel einfacher, indem man zwei Metallflächen mit dem Finger "kurzschließt" (Widerstands-Sensor). Dann reicht ein hochohmiger Pullup-Widerstand (1M?), und wie bei einem Schalter zieht der Finger den Eingang auf Gnd.