Árduino Programmierer gesucht

Hallo liebe Community wir suchen einen Programmierer der gut mit dem Arduino Duelnilanove umgehen kann. Wir müssen einen Teebot programmieren dessen Funktion muss sein das er einen Teebeutel mit einem Hebearm greift diesen dann rüber zu einer Tasse hebt und ihn dort hineinsenkt es soll angezeigt werden wie weit der Brühprozess ist bzw wie lange der Tee noch in der Tasse ist danach muss der Beutel noch hinausgezogen und wieder wegbewegt werden. Als alternative möglichkeit müssen noch andere Teesorten angezeigt werden bzw halt die Brühprozesse der Teesorten unterschiedlich sein. Wir suchen für das Programmieren dieses Programmes etwas Hilfe und würden den Helfer der das ganze Programmiert auch demnach bezahlen

Zeig doch mal deine Hardware dazu... Welche Sensoren und Aktoren kommen zum Einsatz. Sprich, zeig mal das Lasten- und Pflichtenheft.

Habt ihr den TeeBot denn schon fertig gebaut? - mit Servos, für Servo Steuer-Signale (bzw. eine Fernsteuerung) ?

Möglichst in 2 Exemplaren, damit ihr eins dem Programmierer schicken könnt?

einen Teebeutel mit einem Hebearm greift

Was verbirgt sich hinter dem Wort "greift" ?

Wieviele Servos oder andere Motoren habt ihr verbaut und was machen die genau?

Oder habt ihr das Maschinchen schon fertig hingestellt gekriegt und eure Aufgabe besteht darin, zu zeigen, dass ihr wenigstens die Grundidee der Arduino-Programmierung verstanden habt?

Das Programmieren sollte eigentlich das Wenigste an der ganzen Sache sein.

Dass ein Arduino Duemilanove (2009), neuerdings UNO genannt, allein gar nichts anzeigen kann, außer über eine evtl. blinkende LED, sollte euch bekannt sein.

Ich sehe es auch so, dass man in ein Lasten- und Pflichtenheft und die Verträge schon mehr Aufwand stecken muss, als in die paar Zeilen Code, die man sich aus den Beispielen zusammen kopieren kann.... aber für 500,- mach ich das gerne...

hi, was schätzt ihr wie viel Aufwand das ist und in welcher Zeit soll das gemacht werden?

Na vorgestern, wann sonst ;)

Gruß Tommy

Moin,

als Tipp für erste Schritte in diese Richtung sei dieser Artikel angeraten.
Wenn die Basis gelegt ist und ihr verstanden habt wie das Sketch arbeitet sind die Anpassungen für verschiedene Ziehzeiten und das Ausschwenken des Teebeutels nicht mehr ganz soweit vom Ziel entfernt.

Teeodor freut sich bestimmt über Nachwuchs und das Make-Magazin vielleicht auch über einen Bericht zu Eurer Lösung

Ein 3D-Drucker im Zugriff zuhaben ist auch nicht verkehrt.
Altenativ ist die Prüfung auf ein lokales FabLab angeraten.

LG
Luclass

Hi

Nix für Ungut - aber eine 08/15 Schrittkette - sogar mit delay() pausiert, erledigt den Kram. Nicht sonderlich flexibel, aber einfachst zusammen zu kopieren.

Tee-Bot ist nun ja nicht sooo neu, riecht also etwas nach Hausaufgabe. Das in unbekannter Höhe ausgelobte Geld würde sich wohl besser in ein/zwei bereits fertige und fertig erprobte Tee-Bots machen - hat man auch nicht so viel Arbeit mit.

Sonst habt Ihr für Euer Vorhaben wohl das falsche Forum erwischt - hier ist eher Hilfe zur Selbst-Hilfe das angestrebte Ziel und zumeist von Hobby-Astronauten, wegen dem Spaß an der Freude - nicht, um Anderen die Hausarbeiten angenehmer zu gestalten.

Zeigt, was Ihr habt, wo's hängt und erzählt, warum Ihr unbedingt Geld loswerden wollt.

MfG