ISP Programmer macht ärger

Hallo leider habe ich wieder ein problem

Ich nutze die Software PROGISP und einene USB ISP programmer. Das letze mal wo ich den Atmega328P programmiert hat hat alles geklappt aber heute irgendwie nichtmehr Es kommt bei Hoher Programmier Geschwindigkeit die Fehlermeldung: Chip Signature doesnt match Target:00:00:00 (die Zeile ändert sich immer wieder) Continue...?

Wenn ich ja auswähle komm immer: Cant finish Erase Chip

Warum verschweigst du uns, welchen USB ISP Programmer du verwendest ?

Was heißt hohe Programmiergeschwindigkeit ?

Bei welcher Geschwindigkeit funktioniert er noch ?

Ob er funktioniert kann ich nicht sagen. wenn ja dann bei 250khz und langsamer.... braucht aber dann 20min fürs programmieren. Und ob es wirklich geklappt hat ist schwer zu sagen Maximal ist bei diesem 1Mhz

Das ist mein Programmer :http://www.ebay.de/itm/USB-ISP-ASP-AVR-Programmer-/181695981413?hash=item2a4deca765:g:Qw4AAOSwV0RXsiJh

//EDIT: Habs jeetzt nochmal auf hoch probiert bies jetzt arbeitet er, jedoch braucht er unnormale lange im vergleich zu vor einen Monat wo ich es zuletzt probiert hatte.

Könnte der ATmega328P vieleicht einfach kapput sein?

Du kannst Fragen stellen. :wink:

Das Problem hast du doch schon mal gehabt: Altes Problem

Wenn der Atmega328 defekt ist, kommt normal eine Fehlermeldung.

Du solltest dir einen “richtigen” ISP-Programmer anschaffen, dann hast du auch weniger Probleme.

Was ist den ein richtiger? Bevor ich mir wieder einen falschen kaufe...

Losspost: Was ist den ein richtiger? Bevor ich mir wieder einen falschen kaufe...

Das hatte dir michael_x im anderen Thread (Post #1) doch schon geschrieben.

Z.B. USBASP oder USBTinyISP

http://www.ebay.de/itm/USBASP-USBISP-AVR-51-Programmer-Adapter-mit-10-Pin-Kabel-ATMega-ATTiny-ATMEGA128-/152410013766?hash=item237c584046:g:i2MAAOSw34FVFyCO

Hier ist der Atmega328P nicht aufgelistet macht das was aus?

Ich habe mal den Arduino versucht als ISP programmer zu nutzen auch dier bringt die Fehlermeldung: Expected signatur for Atmega328P is 1E 95 0F Fehler beim brennen des Bootloaders

Hast Du an den Kondensator gedacht?

Ja

Bei meinem UNO sagt er: "Device signature = 0x1e950f" das stimmt also.

Kommt da nicht eine Fehlermeldung wie

avrdude: Device signature = 0x1e930b (das ist vom ATtiny85) avrdude: Expected signature for ATtiny45 is 1E 92 06

Losspost: http://www.ebay.de/itm/USBASP-USBISP-AVR-51-Programmer-Adapter-mit-10-Pin-Kabel-ATMega-ATTiny-ATMEGA128-/152410013766?hash=item237c584046:g:i2MAAOSw34FVFyCO

Hier ist der Atmega328P nicht aufgelistet macht das was aus?

Den kannste nehmen

Hallo,

Halt! Der Programmer funktioniert nicht, weil der eine 10pol. Buchse hat. Es muss einer sein mit einer 6pol. Buchse. Die Pinbelegung ist einfach anders. Einfach überstehen lassen funktioniert nicht. Da dein zuerst gekaufter dem gleich ist, funktionieren beide nicht. Was man machen könnte ist, ein Adapterkabel bauen.

oder eben kaufen, kost nen €

Ich hab bereits ein passendes adapterkabel bei meinem alten ISP dabei.

Losspost: Ich habe mal den Arduino versucht als ISP programmer zu nutzen auch dier bringt die Fehlermeldung: Expected signatur for Atmega328P is 1E 95 0F Fehler beim brennen des Bootloaders

Da ich weiß, dass es so funktioniert (ich habe es zu Anfang auch so gemacht), muss es an deinem Aufbau liegen. Poste doch mal ein Bild davon. Evtl. können wir ja einen Fehler erkennen.

HotSystems: ... (ich habe es zu Anfang auch so gemacht),

Ich mache es mit meinen ATtinys immer noch so. Dabei steckt der ATtiny in einem Nullkraftsockel, um ihn zu schonen. Wenn der ATtiny sein Programm geladen bekommen hat, meldet er sich beim UNO, der die Meldung auf den seriellen Monitor schreibt. Ein erstes Lebenszeichen, wenn man so will.

Ob ATtiny oder ATmega ist egal, muß also zum Funktionieren zu bringen sein.

agmue: Ich mache es mit meinen ATtinys immer noch so. Dabei steckt der ATtiny in einem Nullkraftsockel, um ihn zu schonen. Wenn der ATtiny sein Programm geladen bekommen hat, meldet er sich beim UNO, der die Meldung auf den seriellen Monitor schreibt. Ein erstes Lebenszeichen, wenn man so will.

Ob ATtiny oder ATmega ist egal, muß also zum Funktionieren zu bringen sein.

Ich habe ja auch nicht damit gemeint, dass es eine "schlechte" Lösung ist, sondern ich habe mir einen Programmer auf Basis eines Atmega328-Standallone mit Nullkraftsockel für Atmega328 und ATtiny gebaut. Das war mit bequemer, als immer den Uno anzustöpseln. Auch da man immer zu wenig von den Unos hat. ;)

Grundsätzlich vermute ich, es fehlen beim TO sehr viele Grundlagen. Entnommen aus den bisherigen Posts. Also heißt es hier noch weiter lernen.

HIer Bilder meines Aufbaus:

Bilder sind jetzt im Anhang

Losspost: HIer Bilder meines Aufbaus:

Danke, nur wir sehen nichts.

Die Bilder bitte im Forum posten und nicht irgendwo im Netz.