RTC Genauigkeit

Ich hab an nem Arduino Uno ein RTC damit beim Start die Uhrzeit nicht bei 0 anfängt.
sowas wie hier: RealTimeclock
Allerdings ist die Uhr nach paar Wochen schon über ne Viertelstunde voraus. Ist das normal?
Hab eigentlich keine Lust die ständig richtig setzen zu müssen, sonst müsste ich die durch ein DCF77-Emfänger ersetzt.

Ist normal. Liegt hauptsächlich an dem Quarz der da verbaut wird.

Ich fürchte in China wird Ausschuss, der zwar schwingt aber etwas daneben liegt, nicht weggeschmissen, sondern für Billig-RTC Module verwendet. Solche Quarze gibts auch mit 2 ppm.

Gibt auch andere RTC statt des DS1307

Dann hast du bestimmt eine DS1307. Die ist sowas von ungenau, nimm eine DS3231. Die hat eine Temperaturkompensation und läuft auch nach einem Jahr noch auf ein paar Sekunden genau.

Gruß

Paddy65305:
Ich hab an nem Arduino Uno ein RTC damit beim Start die Uhrzeit nicht bei 0 anfängt.
sowas wie hier: RealTimeclock
Allerdings ist die Uhr nach paar Wochen schon über ne Viertelstunde voraus. Ist das normal?

Ja, bei genau diesen China-Modulen mit Platinenaufdruck "Tiny RTC" ist das völlig normal.

Das ist eine verhunzte Schaltung für DS1307 mit falsch gewählten Bauteilen auf der Platine, insbesondere ein Schwingquartz mit falscher Lastkapazität, da geht die DS1307 deutlich falscher als es technisch möglich wäre.

Normal ist die DS1307 etwas genauer, vielleicht so auf 2 Minuten pro Monat.

Abhilfe: Nimm DS3231-Module! Die laufen pro Jahr nur eine Minute falsch und sind von China-Versendern inzwischen praktisch kaum noch teurer als die mangelhaften "Tiny RTC" Module mit DS1307.

okay billig war er Aufjedenfall aber da war ja sogar die ist ja so manche Werbe-billig-Armband-Uhr genauer.

Ich hab auch grade auf schnelle DS3231 gefunden. Halt die Frage, obs nicht direkt einfacher ist die Zeit aus FFM abzufragen.

Also sollte zumindestens so genau sein, dass ich zwischen Sommer und Winterzeitumstellung nicht nachkorrigieren muss. Ich logge zu der Uhrzeit noch Messwerte, und wäre schon schön wenn Abweichung nicht mehr als ne halbe Minute innerhalb des Zeitraumes beträgt.

Kann den ich die 3231er Problemlos in Schaltung ersetzen oder gibt's dann andere Arduino Libs?

Paddy65305:
Kann den ich die 3231er Problemlos in Schaltung ersetzen oder gibt's dann andere Arduino Libs?

Falls du die I²C Versionen benutzt kannst du sie auf jeden Fall 1:1 tauschen ohne eine andere Lib zu verwenden.

Gruß

ja, ist ne I²C - Version. :slight_smile:
Mit der Knopfzelle wird's dann wohl genau so sein? wird über VCC geladen?

Weiß ich jetzt aus dem Stehgreif nicht genau, aber die Batterie die ich verbaut habe hält schon 2,5 Jahre.

Gruß

okay 2,5Jahre reichen ja. Von meinem kenne so das über Widerstand die Li-Batterie geladen wird.

Von meinem kenne so das über Widerstand die Li-Batterie geladen wird.

Dann ist es ein Akku, keine Batterie. z.B. LIR2032
Eine so genannte Batterie, oder besser Primärzelle, wäre dann eine CR2032

Ohne Veränderung des Boards sind diese nicht gegeneinander austauschbar.

Kannst schon einen Akku als Batterie verwenden ;D
Eine Batterie ist aber völlig ausreichend. Die kannst du dann z.b. alle 2 Jahre "on-the-fly" wechseln, brauchst dann nichtmal die Uhr neu zu stellen.

Gruß

jurs:
Normal ist die DS1307 etwas genauer, vielleicht so auf 2 Minuten pro Monat.

Das entspricht auch meiner Erfahrung. Natürlich gibt es besseres, aber diese extrem schlechten Werte der DS1307 die viele nennen konnte ich nie wirklich nachvollziehen, da ich nie eines von den Billig-Modulen gekauft habe.

Mit der Knopfzelle wird’s dann wohl genau so sein? wird über VCC geladen?


Dann ist es ein Akku, keine Batterie. z.B. LIR2032
Eine so genannte Batterie, oder besser Primärzelle, wäre dann eine CR2032

Wenn Paddys Link im Start-Post halbwegs *) stimmt, hat sein TinyRTC-Modul richtig eine LIR2032, die natürlich über Vcc geladen gehalten wird.
Hat ja nicht die Aufgabe, ein Jahr ohne externe Stromversorgung vor sich hin zu laufen.

diese extrem schlechten Werte der DS1307 die viele nennen konnte ich nie wirklich nachvollziehen, da ich nie eines von den Billig-Modulen gekauft habe.

Ist schon schlimm, dass die Quarze in der Regel mit 20 ppm verkauft werden, dies aber bei den TinyRTC - Modulen nicht zugesichert wird.

(20 ppm wären < 2s / Tag, also ca. 5 Minuten im halben Jahr. Das würde mir von einer Zeitumstellung zur nächsten reichen. )


*) Der Link http://www.miniinthebox.com/de/arduino-i2c-rtc-ds1307-ds1307-24c32-real-time-clock-module_p903366.html

Unter Batterie-Backup-Modus ist der Stromverbrauch unter 500mA

Verwendung Zeit: ca. 1 Jahr (voll geladen)

verspricht eine super Akku - Kapazität.
Stimmt schon: 0,5 µA < 500 mA :wink:

Achtung die beiden RTCs nicht 100% kompatibel zueinander. Die 1307 hat noch 56Byte NVRam an Board das hat die 3231 nicht, deswegen sind oft auf den Modulen noch I2C EEProms drauf.
Nutzt du den SQW Output dann musst du auch die Control Register anders zugreifen die sind bei der 1307 an der Adresse 0x07 bei der 3231 0x0F, auch die zusammensetzung des Wortes ist anders.
Die 3231 hat auch noch eine Temperatur die man auslesen kann.

Das Zeithandling stellen/auslesen ist Identisch.
Gruß
DerDani

volvodani:
Achtung die beiden RTCs nicht 100% kompatibel zueinander. Die 1307 hat noch 56Byte NVRam an Board das hat die 3231 nicht, deswegen sind oft auf den Modulen noch I2C EEProms drauf.
Nutzt du den SQW Output dann musst du auch die Control Register anders zugreifen die sind bei der 1307 an der Adresse 0x07 bei der 3231 0x0F, auch die zusammensetzung des Wortes ist anders.
Die 3231 hat auch noch eine Temperatur die man auslesen kann.

Das Zeithandling stellen/auslesen ist Identisch.
Gruß
DerDani

Für was ist denn der SQW Output? Also so bin ich in der Materie nicht drin, ich hab nur meine beiden 1307 plug and play gegen 3231 getauscht und musste seitdem nicht mehr nachstellen. Für was das zusätzliche EEprom ist hatte ich mich auch schon gefragt.
Gruß

Wenn Du die RTC im Controller führen willst und nur die Frequenz brauchst nimmst Du den SQW Output.

Oder wenn Du per Frequenzzähler nachmessen willst wie genau Deine RTC denn nun wirklich ist.

Oder wenn Du das als Takt (!!!) für einen Controller verwenden willst.

Hallo,

um es komplett zu machen. Der SQW Ausgang ist auch der programmierbare Alarmausgang. Ist universeller wie man denkt. Im Datenblatt steht das alles schön beschrieben drin.

Ich nutze den SQW Output bei meiner Uhr um damit die Sekunden zu zählen ich brauche ja nicht jeden Zyklus per I2C die Zeit zu fragen. Das mache ich immer nach 60s also 60 Impulse gezählt. Genauso wird das Bild der Wordclock jede Minute aufgefrischt bzw die Aktualisierung im Sekunden Modus damit angestoßen.
In verbindung mit der DS3231 kannst du zwei Alarme einstellen um z.B. den Controller schlafen zu legen und den dann zweimal am Tag aufzuwecken und z.B. was zu loggen. Hier mal ein Table von den Möglichkeiten:
AlermDS3231.JPG
Ideen und Verwendungen gibt es viele.
Genaus kann man Frequenzen ausgenen 1Hz 1024Hz,2048Hz,4096Hz 32kHz vom Quarz
Gruß
DerDani

:slight_smile: ich nutze nur die Uhr-Funktion.
und hab grade geguckt in meinem Wetterstatiönchen ist genau der Akku drin.
Frage ist dann eher ob bei meinem grade gekauften "RTC DS3231 AT24C32 Memory Real Time Clock IIC Modul für Arduino" den Akku daraus in den neuen machen kann oder ob da noch ne neue Batterie besorgen muss (alle 2Jahre).

michael_x:
*) Der Link http://www.miniinthebox.com/de/arduino-i2c-rtc-ds1307-ds1307-24c32-real-time-clock-module_p903366.htmlverspricht eine super Akku - Kapazität.
Stimmt schon: 0,5 µA < 500 mA :wink:

Hallo Michael_x,

wenn es Probleme mit einem Artikel gibt, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team - wir finden immer eine Lösung. (Anmeldung hier: http://www.miniinthebox.com/de/index.php?main_page=login - der schnellste Weg bei eiligen Anfragen)

Alternativ können Sie uns eine Email an orm_de@lightinthebox.com oder eine private Nachricht auf Facebook https://www.facebook.com/MiniInTheBoxDE/ schreiben.

Wir wünschen allen auch weiterhin viel Spaß beim Basteln
Silvie (Kundensupport)
LightInTheBox & MiniInTheBox