Wemos D1 mini und Bodenfeuchtesensor

Hallo,

ich möchte auf meinem Balkon neben anderen Wetterdaten auch die Bodenfeuchte messen. Um die Daten weiterverarbeiten zu können, hängen die Sensoren an einem Wemos D1 mini, dieser funkt die Daten dann ins Netzwerk. Dazu habe ich diesen Sensor:

https://www.ebay.de/itm/Feuchtigkeitssensor-Hygrometer-Bodenfeuchte-Sensor-Modul-Für-Arduino-B3/252442004431?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=551301864923&_trksid=p2057872.m2749.l2649

Um eine schnelle Korrosion zu vermeiden, möchte ich den VCC-Anschluss des Sensors über einen Digitalausgang des Wemos nur bei Bedarf kurz einschalten. Nun habe ich gelesen, dass der Wemos an jedem Pin max 12 mA bereitstellen kann, der Bodenfeuchtesensor jedoch ca. 22 mA benötigt.

Wie kann ich das umsetzen?
Mit einem Transistor (welchem)? Oder eher anders?
Hat jemand einen Schaltplan zur Hand?

Vielen Dank
Thomas

Hallo Thomas,

schau mal hier, scheint ideal zu sein.

https://www.stall.biz/project/robuster-bodenfeuchtesensor-fur-den-ausseneinsatz

Bodenfeuchtesensor

sehr interessant
Woher wusstest du, dass ich eine Homematic CCU habe? :slight_smile: Auf dieser Seite gibt es auch andere spannende Produkte! Danke dafür.

Ich bin schon soweit, dass Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit vom Wemos an die Homematic Zentrale gesendet wird und dort als chart abrufbar ist.
Nur habe ich die "billigen" Feuchtesensoren jetzt schon zu Hause liegen und würde es gern erstmal damit versuchen wollen.
Daher bin ich für weitere Vorschläge offen !

Da fällt mir ein: Ich benutze sowieso ein Relais zum steuern des Magnetventils für die Bewässerung. Könnte ich den 2. Kanal dieses Relais für den Sensor nutzen? Funktioniert das?

Hallo @Tequilamixer,

ich kann verstehen, dass du mit dem Relais das Magnetventil steuerst, aber was meinst du mit dem 2. Kanal ?
Einen Sensor über ein Relais zu aktivieren, halte ich für keine gute Lösung.

Das ist eine Platine mit 2 Relais drauf, damit kann ich unabhängig 2 Stromkreise schalten. Das meinte ich mit dem "2. Kanal".

Nun gut. Da bleibt meine Frage:

Wie kann ich das umsetzen?
Mit einem Transistor (welchem)? Oder eher anders?
Hat jemand einen Schaltplan zur Hand?

Ich verstehe nicht ganz, was du mit dem Abschalten des Sensors erreichen willst.
Korrodieren wird der auch ohne Spannung.
Da solltest du besser Edelstahl bzw. V2A oder V4A verwenden. Da hast du keine schnelle Korrosion.

Ansonsten kannst du es mit einem Transistor bzw. einem Mosfet in der +Leitung schalten.
Aktuell kein Schaltbild vorhanden, da mobil unterwegs.

wie du schon richtig erkannt hast, wird es schon sehr bald bei deinen Feuchtigkeitssensoren zur “Materialwanderung” kommen. Warum verwendest du nicht, wie in dem Link beschrieben, zwei Fahrradspeichen und liest dir noch einmal die Beschreibung durch. Es ist eine Erklärung, ein Schaltplan und ein Script vorhanden.
How to do
Deine anderen Sensoren kannst du ja auch noch verwenden, wenn du die Hardware wegläßt. Ebenso findet deine Relaisbaugruppe ja auch noch Verwendung, um die Ventile zu steuern.

COOL:
...
eine anderen Sensoren kannst du ja auch noch verwenden, wenn du die Hardware wegläßt....

Die 4 € wird der TO sicher verkraften können, denn mit dem "Spielzeug" wird er nicht lange Freude haben.
Die gammeln ihm in 3 Monaten weg.

@Tequilamixer
Das hier Giess-O-Mat sollte geeignet sein.

Vielen Dank.

Nun habe ich 2 mögliche Lösungen! Ich muss mal in Ruhe beide anschauen und entscheiden, welche ich dann einsetzen werde.

Der Frühling kann kommen :slight_smile: