Dosierpumpe ansteuern

Hi Leute,

bei meinem Projekt würde ich gern diese Dosierpumpe mit meinem Arduino steuern:

http://www.ebay.de/itm/151168083089?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Ich hab mir vorgestellt das man die Pumpe an einen Adruino dranpack und dann mit einem Code an und ausschalten kann.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Grüße Jenni

Der Verkäufer gibt einen Strom von 150 mA an. Mit einer externen Beschaltung (Transistor oder MOSFET) sollte das machbar sein.

Gruß Tommy

Tommy56: Mit einer externen Beschaltung (Transistor oder MOSFET) sollte das machbar sein.

Freilaufdiode nicht vergessen ;)

nix_mehr_frei: Freilaufdiode nicht vergessen ;)

Stimmt und ein/zwei Widerstände brauchts auch noch.

Gruß Tommy

Hallo Jenni,

Was genau willst du damit pumpen?

Wann soll sie anschalten und wann aus?

Was meinst du mit einen Code?

Das Klingt alles ähnlich wie meine Bierabfüllstation!

https://www.youtube.com/watch?v=A8F1z7dmhjc

Mein Arduino bekommt strom über usb mittels eines Smartphone ladegerät.

Die Pumpe bekommt strom über ein altes 4,5V netzteil

Netzteil mit pumpe wird durch relai geschaltet und das vom arduino!

LG Heiko

Jennifer92: Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Können wir!

Werden wir auch, wenn du etwas konkreter wirst.

Guten Morgen :)

@Heiko

"Was genau willst du damit pumpen?" Wasser

"Wann soll sie anschalten und wann aus?" Der Arduino ist angeschlossen am PC und die Pumpe soll 1 anschalten und nach gewisser Zeit/Wassermenge wieder ausschalten. Ausgelöst wird das ganze am Pc durch ein Java Programm.

"Was meinst du mit einem Code?" Naja wie ich den Arduino programmieren muss das ich vom pc ein Programm laufen lassen kann welches über den Arduino die Pumpe steuert.

Ich hoffe ich hab die Fragen halbwegs verständlich beantwortet :) Übrigens deine Maschine sieht echt super aus.

Grüße Jenni

Jennifer92: "Was genau willst du damit pumpen?" Wasser

"Wann soll sie anschalten und wann aus?" Der Arduino ist angeschlossen am PC und die Pumpe soll 1 anschalten und nach gewisser Zeit/Wassermenge wieder ausschalten. Ausgelöst wird das ganze am Pc durch ein Java Programm.

Hallo,

Es macht irgendwie so keinen sinn! Ist ja schön das du schon mal geschrieben hast das die pumpe wasser pumpen soll. Aber schlauer über dein projekt sind wir noch immer nicht?

Soll das wasser den PC kühlen? Was heisst eine bestimmte menge an wasser pumpen? Genau 246ml oder wie? Soll sie Mineralwasser aus der flasche in deinen Mund pumpen alle 20min während du am PC am zocken bist?

Wir können nur raten!!!???

LG Heiko

Heiko, es ist uninteressant was gepumt werden soll. Hier geht es um die Ansteuerung der Pumpe.

@Jennifer92 Diese Pumpe ist eine Kreiselpumpe. Die Fördermenge ist stark von dem Druckabfall (Widerstand) der Schläuche/Leitungen abhängig. Darum erachte ich es falsch, sie als Dosierpumpe zu bezeichnen. Auch kann dieser Typ von Pumpe Wasser nicht ansaugen. Die Pumpe muß bei inbetriebnahme schon wassergefüllt sein. Wenn Du eine halbwegs genau definierte Menge Flüssigkeit fördern mußt, mußt du eine Peristaltik- oder Zahnradpumpe verwenden.

Zur Arduino-Programmierung: Entweder nimmst Du "firmata" und da Processing auf der PC-Seite oder Du schickst über die serielle Schnittstelle Zeichen um die Pumpe ein bzw ausschalten.

Zur Ansteuerung der Pumpe ist am einfachsten einen Logic Level N-MOSFET zu nehmen oder falls die Pumpe längere Zeit in Betrieb ist (sagen wir wenigstens einige Sekunden) kannst Du auch ein Relais (Relaismodul mit Ansteuerung) nehmen.

Grüße Uwe

Lassen wir mal die hydraulischen Fragen aussen vor, und die Leistungselektronik (MOSFET) auch :)

Naja wie ich den Arduino programmieren muss das ich vom pc ein Programm laufen lassen kann welches über den Arduino die Pumpe steuert.

Ein Arduino-Programm läuft ewig, solange der Arduino Strom hat. Wenn eine Kabelverbindung ok ist, ist Seriell das mit Abstand einfachste. Wenn du dann dein PC Java Programm so weit vereinfachst, dass die Steuerbefehle nur einzelne Zeichen sind, hast du es auf der Arduino-Seite noch einfacher:

void setup() {
  Serial.begin(9600);  // Baudrate, muss mit PC übereinstimmen
  pinMode(13,OUTPUT);
}
void loop() {
  int c = Serial.read();
  switch (c) {
  case -1: return; // nichts neues gekommen, loop sofort beenden 
  case '0' :
      digitalWrite(13, LOW);
      break;
  case '1' :
      digitalWrite(13, HIGH);
      break;
  }
}

Damit kannst du dich schonmal an die PC - Programmierung setzen. Wenn du die eingebaute LED kontrollieren kannst, ist es nur noch eine elektrische Frage, wie du mit den max 20 mA und 5V deine Pumpe betreiben kannst.

Ausserdem ist zu überlegen, ob der unterbeschäftigte Arduino nicht noch mehr Aufgaben übernehmen kann: z.B. nach bestimmter Zeit selbständig die Pumpe ausschalten ...

Hi :)

@Heiko

Ich hab 2 Behälter. In einem ist Wasser (sagen wir mal 20 Liter) und die Pumpe. Der Schlauch der Pumpe geht zu einem zweiten leeren Behälter. Gewünscht wären 500ml pro Pumpvorgang aber jede Menge zwischen 400 und 600 ml ist erstmal auch ok. Die Pumpe ist mit dem Arduino verbunden und der Arduino mit meinem Pc. D.h. ich brauch ein Programm für den Arduino und ein Programm auf meinem Pc (Processing).

@Uwefed

Dachte mir schon das die Pumpe nicht so passend ist :) Zumindest liegt sie bei meinem Projekt schon im Wasser, das hilft vielleicht. Und wie oben gesagt muss die Fördermenge nicht genau sein.

Mit Processing hab ich schon gearbeitet Zumindest weiß ich wie man mit dem Arduino per Processing kommunizieren kann (serielle Schnittstelle). Und das hat auch relativ gut funktioniert bei einem anderen Projekt.

Firmata kenn ich garnicht aber ich hab grad ein bisschen reingeschnuppert und werd es mir aufjedenfall noch näher anschauen.

Ich bräuchte dann warscheinlich ein Relai, weil der Pumpvorgang mehr als ein paar Sekunden geht. Dann befass ich mich mal mit Relais :) Oder glaubst du das in meinem Fall auch ein N-MOSFET reicht?

Grüße Jenni

Jennifer92: Zumindest liegt sie bei meinem Projekt schon im Wasser, das hilft vielleicht.

Das ist keine Tauchpumpe und kann nicht im Wasser betrieben werden. Du mußt an einer tiefen Stelle de ersten behälters ein Loch machen und einen Nippel am besten mit Absperrventil reinschrauebn damit diese Pumpe funktioniert.

Denke die Fördermenge ist nicht im Rahmen +/- 20% wie Du Dir das wünscht. Die Fördermenge hängt stark von der Förderhöhe ab.

Grüße Uwe

Hi Michael,

dann fang ich da mal an.
Ich werd auch mal meinen Code von damals raussuchen.

Danke euch für die nette Hilfe :slight_smile:

@Uwefed

Wie peinlich...

natürlich ist es keine Tauchpumpe :(

Ok wenn ich nicht -/+ 20% erreichen kann dann ist die Pumpe scheinbar ungeeignet für mein Projekt. Dann schau ich mich mal nach einer Peristaltik- oder Zahnradpumpe um.

Grüße Jenni

Du kannst immernoch einen einfachen Durchflußmesser anschließen und so die Genauigkeit erhöhen. Dann Schaltet Arduino die Pumpe ab sobald genügend Impulse vom Durchflußmesser kommen.

Ah, nochwas: Die genannte Pumpe hat keine Ventile. Du mußt die Schläuche so anbringen daß das Wasser nicht zurückfließen kann. zB sowas: http://picclick.de/DC45-5V-24V-Water-Flow-Sensor-Switch-Meter-Counter-131956686738.html

Grüße Uwe

Das klingt doch super.

Würde sowas gehen wenn die Pumpe keine Ventile hat?:

Tank Schlauch Pumpe Schlauch Durchflussmesser Schlauch Leerer Tank

Der Wassertank ist dabei an höchste Stelle. Der Wasserlauf ist dadurch von oben nach unten.

Grüße Jenni

Jennifer92: Der Wassertank ist dabei an höchste Stelle. Der Wasserlauf ist dadurch von oben nach unten.

So hast Du ohne eingeschaltener Pumpe den Tank sehr bald leer weil das Wasser einfach durch die genannte Pumpe fließt. Da ist es besser statt der Pumpe ein Magnetventil zu montieren. Grüße Uwe

Alles klar!

Dann such ich mir mal ein Magnetventil und schau wie ich das Teil ansteuern kann.

Danke für die Hilfe Uwe :)

Das Magnetventil steuerst Du gleich wie den Motor an.
Grüße Uwe

Hi Leute,

kleines Update von mir:

@Michael_X

Ich hab deinen Code ausprobiert und scheinbar hat es funktioniert. Meine Frage ist wie kann ich z.b. die LED Dauerhaft anschalten wenn ich die Zahl 1 von meinem pc mittels Processing rüberschicke?

@Uwefed

Ich glaub die Pumpe die ich in der Bucht gefunden hab ist eine gute Option für mein Projekt:

http://www.ebay.de/itm/12V-Schlauchpumpe-Dosierpumpe-Peristaltikpumpe-2-4-l-h-incl-Silikonschlauch-/351752818084?hash=item51e61a0da4:g:-pYAAOSwEK9TxksN

Jetzt muss ich nur noch schaun wie ich die Pumpe ansteuere. Ich schau grad wie die Sache mit den Relais funktioniert, wenn ich da durch bin meld ich mich nochmal deswegen.

Grüße Jenni